Kindergartentasche mit Namen nähen

Im letzten Jahr habe ich bereits eine Tasche für den Kindergarten genäht und jetzt folgten zwei weitere. Inzwischen nähe ich nicht mehr so häufig Taschen wie am Anfang und irgendwie habe ich vergessen, wie viel Arbeit so eine große Tasche ist, besonders mit einer Applikation. Vielleicht liegt es an mir, dass ich so langsam bin, aber ich brauche wirklich lange.

Tasche mit Applikation

Tasche mit Applikation

Tasche mit Applikation

Tasche mit Applikation

Dauer: 4 Stunden | Schwierigkeitsgrad: erfahrener Anfänger

Auch wenn es dauert, so eine Tasche zu nähen, sind die einzelnen Schritte eigentlich sehr einfach. Weiterlesen

Nähfüße: Reißverschlussfuß

Heute möchte ich euch den Reißverschlussfuß vorstellen. Der Reißverschlussfuß ist einer der weniger komplizierten Füßchen, denn allein sein Name verrät uns schon, wofür er vorgesehen ist: zum Einnähen von Reißverschlüssen.

Der Reißverschlussfuß ist so gemacht, dass besonders nah am Reißverschluss selbst entlang genäht werden kann kann. Denn der Fuß kann sowohl rechts als auch links von der Nadel eingesetzt werden. Je nachdem, wie man ihn gerade braucht. Ich zum Bespiel habe den Stoff viel lieber links als rechts von der Nadel liegen.

Reißverschlussfuß

Reißverschlussfuß

Am Anfang habe ich immer den Standard Zickzackfuß benutzt, um Reißverschlüsse an zu nähen, da ich durch diesen immer im gleichen Abstand zum Reißverschluss halten konnte. Damals habe ich mich so einfach sicherer gefüllt. Darum empfand ich Reißverschlüsse einnähen nie als besonders schwierig. Zumindest gab es andere Dinge, vor denen ich mehr Respekt hatte. Weiterlesen

Tragetasche für den Kindergarten nähen

Ich wurde gebeten eine große Tasche für den Kindergarten zu nähen, in die alles reinpasst, was ein kleines Mädchen so braucht. Und gerne auch mit gesticktem Namen. Da ich momentan im absoluten Applikationsfieber stecke, kein Problem. Das Einzige, was mir tagelang Kopfschmerzen bereitet hatte, war der Reißverschluss. Denn ich wollte unbedingt, dass er ein Stück nach innen liegt und gleichzeitig einen gewissen Abstand zum Rand hat. Und ihr wisst ja, wenn so eine Idee erst einmal im Kopf ist, wird man sie nur schwer wieder los.

genähte Tasche mit Applikation

Tasche mit Applikation

Aber mein Kopf wollte sich das einfach nicht vorstellen. Und na ja, wenn man es sich nicht vorstellen kann, dann kann man es auch nicht machen, oder?
Weiterlesen

Tasche aus Plastiktüte nähen

Gestern hatte ich ein schlechtes Gewissen, weil in der Stadt eingekauft hatte, ohne einen Beutel mit zu nehmen und schwupps hat mein Plastiktütenlager wieder zwei Tüten mehr gezählt. Das ist eigentlich nicht der Plan, wo ich doch Plastiktüten vermeiden möchte.

Darum habe ich mich doch recht schnell dazu entschlossen, etwas anderes aus den Plastiktüten zu machen. Ich wollte es mit Flechten versuchen. Woher die Idee kam, weiß ich schon gar nicht mehr. Aber sobald eine Idee im Kopf ist, geht sie nicht mehr so schnell.

Täschchen aus Plastiktüten

Täschchen aus Plastiktüten

Dauer: 1 Stunde | Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Anleitung

Von der Tüte habe ich die Seitennähte knapp abgeschnitten und auch den oberen Teil, der den Griff enthält. Danach habe ich das große Plastikstück in schmale Streifen schneiden. Ich habe dazu ein langes Lineal verwendet und auf der Seite, die später nicht außen sein sollte, die Streifen aufgemalt und abgeschnitten. Weiterlesen

Kosmetiktasche von „das mach ich nachts“ nähen

Was ein motivierter Sonntag! Schon ein paar Tage lagen die zugeschnittenen Teile hier rum, aber irgendwie war ich nicht so in der Stimmung, es zu nähen. Besonders, weil es ja noch das geheime Geheimprojekt gab und das hatte sich inzwischen als ein zweites Tigerpuzzle entpuppt.

Kosmetiktasche geschlossen

Kosmetiktasche

Dauer: 0.75 Stunde | Anleitung: Das mach ich nachts | Schwierigkeitsgrad: geübter Anfänger

Zur Erklärung:

Neben dem Nähen puzzle ich gerne. Vor vielen Jahren hatte ich mir mein erstes 2000er Puzzle gekauft: Tiger am Wasserloch! Dreimal hatte ich das schon angefangen, gefrustet wieder eingepackt und in die hinterste Ecke verbannt. Denn das olle Puzzle bestand einfach nur aus Tigerfell, Wasser und Pflanzen (hätte man sich auch denken können, ich weiß).

Aber dann letztes Jahr habe ich es wieder einmal herausgekramt und habe dann vier Wochen lang gepuzzled (nicht am Stück), bis es endlich fertig war. Man, war das ein glorreicher Moment als eines abends gegen 20 vor neun das letzte Teilchen an der richtigen Stelle lag. Und genauso lag das Projekt hier und wollte vollendet werden.

Kosmetiktasche Innenfutter

Kosmetiktasche Innenfutter

Und heute ist der Tag gekommen, an dem es fertig geworden ist (yeah!) und weil ich gerade in fröhlicher und zufriedener Nähstimmung bin, dachte ich mir, machste das Täschchen auch gleich fertig. Weiterlesen

Umhängetasche mit Gurtband und Innenfach

Kaum zu glauben, aber wahr! Das Projekt „Umhängetasche nähen“ ist tatsächlich abgeschlossen. Ich muss ja sagen, dass ich selbst kaum mehr Motivation gefunden habe, denn ein paar Dinge sind nicht so optimal gelaufen. Aber am Ende bin ich doch sehr zufrieden, denn sie ist Außenwelt-tauglich und wird nicht nach diesem Post in der hintersten Ecke irgendeines Schrankes verschwinden.

Was noch gemacht werden musste, war Folgendes: Weiterlesen

Umhängetasche – Innenteil nähen

Puuh! Also irgendwie habe ich mir das nicht ganz so schwierig vorgestellt. Aber nachdem ich nach der ersten Bestandsaufnahme meiner Umhängetasche, die kleine Innentasche nähen wollte und da erst einmal ordentlich gepatzt habe, musste das Projekt ein paar Tage ruhen. Vermutlich damit ich nicht durchdrehe oder schlimmer mir in den Finger nähe oder Ähnliches.

Aber jetzt ist es endlich voran gegangen, denn der Innenteil ist nun komplett fertig. Der schwierigste Part war wirklich die Innentasche, aber nur weil ich die wirklich gute Anleitung von Nnade nicht richtig gelesen habe (tz..).

Umhängetasche - Innentasche

Umhängetasche – Innentasche

Weiterlesen

Umhängetasche nähen

Ja, ich probiere es noch einmal, denn mein erster Versuch, wurde von einem Klecks Tomatensauce vereitelt, aber da ich damit sowieso nicht ganz so zufrieden war, alles noch mal auf Anfang.

In meinem Kopf war der Plan und seitdem arbeitet mein Kopf an der Logik, wie ich alles so zusammennähen muss, damit es am Ende gut ist. Ich habe immer noch einen Heidenrespekt vor einer Tasche, denn das ist irgendwie nicht mehr so ganz Anfänger.

Also bevor ich mehr über meinen Plan erzähle, habe ich erst einmal zum allerersten Mal meine Nähmaschine gereinigt, denn nichts wäre ärgerlicher als unschöne Nähte, wenn sonst alles gut aussieht.

Stoffauswahl für die Tasche

Stoffauswahl für die Tasche

So nun zu meinem ultimativen „Ich nähe mir eine Tasche“-Plan. Alles fing mit dem türkisen Stoff an. Wie die Außenseite der Tasche aussehen sollte, war schnell klar, nur habe ich lange bei dem Innenstoff gehadert. Erst sollte es dunkelblauer Stoff mit weißen Punkten sein, aber das machte mich nicht glücklich. Dann kam die Idee: Es muss orange werden. Und das wird es nun auch. Weiterlesen

Laptoptasche nähen

Kaum zu glauben, aber wahr! Endlich ist die letzte Naht genäht und es hat „nur“ geschlagene 4 Stunden gedauert und eine Nadel. Denn die ist mir auf dem letzten Meter zerbrochen.

Laptoptasche mit Laptop

Laptoptasche

Die fehlenden Zentimeter habe ich, wie schon im letzten Post angekündigt, mit dem Blümchenstoff überbrückt. Da mein Reißverschluss 35cm lang ist, dachte ich mir, dass ich den auch über die Ecke laufen lassen kann.

Noch nie vorher gemacht, aber ich habe mich da an einer Anleitung von Craft Passion gehalten und es ging überraschenderweise sehr gut! Da bin ich schon etwas sehr stolz auf mich :-) . Aber schöner geht natürlich immer. Weiterlesen