6 Köpfe 12 Blöcke – Broken Dishes

Schon wieder ist ein Monat rum und das bedeutet natürlich auch, dass der nächste Block für den 6 Köpfe 12 Blöcke Sew-Along bekannt gegeben wurde.

Dieses Mal ist es der Broken Dishes und ihr findet die Anleitung dazu bei Einfach bunt.

Der erste Eindruck

Als ich den Block das erste Mal gesehen hatte, war ich ein wenig enttäuscht, denn er passt meiner Meinung nach nicht so gut zu den anderen. Die Elemente der ersten beiden Blöcke haben sich um die Mitte angeordnet, wobei der März Block sehr grafisch ist.

Genähter Block Broken Dishes

Block Broken Dishes

Aber wer weiß, wie die Blöcke der nächsten Monate aussehen. Vielleicht ist am Ende alles schön stimmig.

Ich habe mich dazu entschieden, den Block zweifarbig zu halten. Es gibt aber auch sehr schöne, genähte Beispiele mit drei Farben.

Weiterlesen

Nähmaschinenhaube in Frühlingsfarben nähen

Die letzten beiden Tage war wieder der Patchworkkurs von unserer städtischen Volkshochschule, an dem ich jetzt schon seit drei Jahre teilnehme. Ich melde mich immer wieder an, weil es einfach großartig ist, mal einen Freitagabend und fast den ganzen Samstag in fröhlicher Runde an der Nähmaschine zu sitzen.

Dort kann ich mich an kompliziertere Projekten wagen, weil ich die Zeit und die Unterstützung der Kursleiterin habe.

Dieses Mal habe ich mich an eine neue Nähmaschinenhaube gewagt. Die Anleitung dazu habe ich schon vor Jahren gefunden, aber mich nie wirklich getraut. Darum war das Projekt perfekt für den Nähkurs.

Nähmaschinenhülle nähen

Nähmaschinenhülle nähen

Dauer: 3 Stunden | Anleitung: Sew Delicious & Eda Lindgren | Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten

Den Patchworkteil habe ich rechts und links von den Nähten mit weißem Garn auf Thermolan gesteppt.

Ich dachte immer, dass Thermolan nur für Projekte genutzt wird, die man in Gegenwart von Hitze benutzt. Aber nein, auch zum Füttern und Verstärken von Patchwork kommt Thermolan zum Einsatz. Weiterlesen

Zuschneidehilfe – der Big Shot von Sizzix

Lange, lange Zeit habe ich mir versucht einzureden, dass ich keinen Big Shot brauche. Ich habe doch einen Rollschneider und eine Schere, warum soll ich knapp 100€ für ein Gerät ausgeben, was genau das macht?

Das hat sich dann schlagartig geändert, als ich meinem Februarblock mit dem Big Shot von Julia zugeschnitten hatte.

Big Shot von sizzix

Big Shot von sizzix

In gefühlter Lichtgeschwinidgkeit waren alle Elemente schnell und einfach zugeschnitten und ich konnte mich der schönen Aufgaben am Nähen widmen: nämlich dem Nähen selbst. So schön!

So funktioniert der Big Shot

Ich konnte mir aus Julias Erzählungen nicht so recht vorstellen, wie der Big Shot funktioniert. Aber es ist wirklich sehr einfach: der Big Shot besteht aus ein Walze. Um Stoffe zu schneiden, gibt es für die verschiedensten Muster Schaumstoffplatten, in denen sich Messer in Form des Musters befindet. Weiterlesen

6 Köpfe 12 Blöcke – Churn Dash

Alle haben sehnsüchtig gewartet und jetzt ist er endlich da: der Februar Block vom 6 Köpfe 12 Blöcke Sew Along! Nadra erklärt auf ihrem Blog Ellis and Higgs wie der Churn Dash genäht wird.

Mein Februar Block

Der Februar Block besteht aus ähnlichen Elementen wie der Januar Block. Was ich persönlich super fand, da ich im Januar vor allem etwas mit den neuen Maßangaben zu kämpfen hatte.

Die Eckes des Blockes bestehen im Februar nur aus zwei Dreiecken – und das ist auch schon der Unterschied zum Januarblock.

Churn Dash nähen

Churn Dash nähen

Dauer: 2 Stunden | Anleitung: Ellis and Higgs | Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten

Im Nachhinein ärgere ich mich ein wenig, dass ich in den Ecken statt des rosafarbigen Streifenstoffes nicht noch einmal den Rankenstoff aus der Mitte verwendet habe. Das hätte vielleicht noch besser ausgesehen. Weiterlesen

Trick 21: Öfter mal die Klinge wechseln

Der heutige Trick ist sehr simpel und vielleicht etwas offensichtlich (nicht für mich), aber auch sehr effektiv.

Bei dem letzten Patchworkblock habe ich mir beim Zuschneiden echt einen abgebrochen und dachte immer das liegt an der Matte. Denn die hat schon einige Zuschneid-Furchen und darum nahm ich an, dass ich deswegen den Stoff nicht mehr so gut zuschneiden konnte.

Rollschneider Klinge wechseln

Rollschneider Klinge wechseln

Irgendwann fragte mein Liebster mich (nach dem 100. Mal laut Aufstöhnen und Beschweren), ob es eventuell helfen würde, die Klinge meines Rollschneiders zu wechseln.

Acherje, wann hatte ich das letzte Mal die Klinge gewechselt?

Die Antwort ist einfach gewesen: Nie. Denn das war noch die Originalklinge, die ich mit dem Rollschneider erworben hatte. Und das war inzwischen wohl 1,5 Jahre her.

Ihr könnt euch vorstellen, wie die Geschichte ausging. Ich wechselte die Klinge (die Ersatzklingen lagen schon seit längerem in einer Schublade – stets einsatzbereit) und der Stoff ließ sich schneiden wie warme Butter! Und das ist nicht übertrieben!

Also, einfach öfters mal die Klinge wechseln.

Liebe Grüße,

6 Köpfe 12 Blöcke – Rolling Stone

Nachdem ich 2016 viel zu viel Zeit in Bauschutt als an der Nähmaschine verbracht habe, soll 2017 nun wieder alles anders werden. Meine Kollegin Julia von Verily me und ich haben beschlossen, dass Bloggen und besonders das Nähen wieder richtig auf zu nehmen.

Neben einem Möchtegern-Redaktionsplan, den ich seit Anfang Januar habe, sind natürlich neue Herausforderungen die beste Möglichkeit.

Und was würde sich da besser eignen als ein paar Sew-Alongs?

Den Taschen Sew-Along habe ich euch ja bereits vorgestellt, da mein Herz auch sehr für Patchwork schlägt, war die Begeisterung groß, als ich den Sew-Along 6 Köpfe – 12 Blocks entdeckte. In den kommenden zwölf Monaten wird pro Monat ein traditioneller Block genäht. Den für Januar, den Rolling Stone, präsentiert euch Dorthe von Lalala Patchwork.

Mein Januar Block

Ich habe etwas länger über die Stoffauswahl nachgegrübelt und obwohl ich eher den blau-grün-grau Typ bin, aber ich mich für ein etwas feminineres Stoffset von Buttinette entschieden.

Stoffauswahl

Stoffauswahl

Alle Blöcke werden in Inch angegeben und da ich kein Inchlineal habe, musste ich mir das irgendwie zurechtbasteln. Zum Glück ist die Rückseite meiner Schneidematte in Inch angegeben. So habe ich meine Lineale auf die Matte gelegt und an den entsprechenden Größen Washi Tape befestigt.

Weiterlesen

Der erste Babyquilt – selbst genäht und gequiltet

Heute zeige ich euch ein Projekt aus der Vergangenheit. Und mit Vergangenheit meine ich nicht letzte Woche, sondern von vor knapp einem Jahr. Das Projekt ist mitten in der Renovierungsphase des Altbaus, in dem wir inzwischen leben, entstanden.

Durch den ganzen Rummel und Stress hat es das Projekt nicht in den Blog geschafft. Zugegebenermaßen waren die Fotos auch nicht besonders gut, ich habe versucht herauszuholen, was ging. Neue zu machen geht „leider“ nicht, weil die Decke inzwischen einem kleines Mädchen gehört. :)

Am Anfang der Decke war wieder der Gedanke, dass ich doch mal Stoff abbauen könnte. Und da gab es die drei Stoffe, die ich mir im September 2013 gekauft hatte, als ich noch keine wirkliche Ahnung von Stoffen und vor allem nicht von meinem eigenen Geschmack hatte.

Damals dachte ich noch „Grau geht immer!“

Aber anscheinend nicht, denn seit zwei Jahren lagen die Stoffe fast unberührt einfach nur rum. Darum habe ich sie sehr spontan in kleine Quadrate geschnitten und in 9er Grüppchen aneinander genäht.

Dieses Mal wollte ich nicht nur als Rückseite Fleece verwenden, sondern auch Volumenvlies als extra Lage einnähen. Als der obere Teil der Decke fertig war, habe ich mir erst Gedanken darüber gemacht, wie ich nun das Volumenvlies und das Fleece miteinander verbinden möchte. Letztendlich habe ich mich leicht versetzte Nähte entschieden.

Graue, genähte Badypatchworkdecke

Genähte Badypatchworkdecke

Weiterlesen

Mini Erdbeer Quilt – so geht’s

Nachdem ich den Ananas Miniquilt auf Pinterest gefunden hatte, wurden mir natürlich direkt weitere Mini Quilts in anderen Früchtchen-Formen vorgeschlagen. Und da ich ein Mensch bin, der sich schnell für neue Ideen begeistern kann, musste ich natürlich noch einen weiteren Mini-Quilt nähen.

Als nächstes habe ich mir eine sommerliche Erdbeere rausgesucht, auch wenn wir gefühlt bereits schon im Winter angekommen sind.

Genähter Erdbeer Quilt

Erdbeer Quilt

Der Erdbeerquilt besteht genau wie der Ananasquilt aus Quadraten und Dreiecken. Die Usprungsquadrate für die Dreiecke haben eine Größe von 7,5×7,5cm. Die normalen Quadrate sind 6x6cm groß. Wie immer ohne Gewähr, weil ich immer noch nicht ganz den Dreh mit dem Rechnen raus habe. Weiterlesen

Mini Ananas Quilt – so geht’s

Mal ehrlich: Pinterest hat ja ein leichtes Suchtpotenzial. Das merke ich immer wieder, wenn ich nett darauf hingewiesen werde, dass ich den einen Pin bereits gepinnt habe. Aber auch, als ich letztens meine Pinnwände neu sortieren wollte.

Das hat zwar etwas gedauert – mit über 1000 Pins zähle ich aber vermutlich noch zu den Anfängern – ich habe so einige wunderbare Dinge neu entdeckt. Wie zum Beispiel den einfach nur grandiosen Mini Ananas Quilt!

Obwohl das Thema Ananas bei uns großes Konfliktpotenzial besitzt, da mein Liebster eine tiefe Abneigung gegenüber dieser wunderbare, leckeren Frucht hat, musste ich diesen Quilt einfach nähen.

Ananas Quilt

Dauer: 2 Stunden | Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten

Die Ananas besteht klassisch aus Quadraten und Dreiecken. Wie die Dreiecke genäht werden, habe ich in dieser Anleitung über Dreiecke nähen beschrieben. Die Usprungsquadrate für die Dreiecke haben eine Größe von 7,5×7,5cm. Die normalen Quadrate sind 6x6cm groß. Weiterlesen

Pattydoo Sitzkissen nähen

Das fast fertige Sitzkissen von Pattydoo musste hier wirklich fast ein Jahr rumliegen, bevor ich es mal eben in einer dreiviertel Stunde fertig genäht habe. Aber manchmal ist das so, oder? Kennt ihr das auch?

Sitzkissen von Pattydoo

Sitzkissen von Pattydoo

Dauer: 2 Stunden | Anleitung: Pattydoo | Schwierigkeitsgrad: erfahrener Anfänger

Damals wollte ich dieses Kissen eigentlich viel höher machen, aber so mit etwas Abstand, habe ich die Idee doch verworfen und die Nähte noch einmal aufgetrennt. Denn ganz logisch nachgedacht, hätte man vermutlich nicht bequem drauf sitzen können, weil es zu instabil gewesen wäre. Weiterlesen