Bunte Windmühlen als Block nähen

Momentan brennt mein Näherherz wieder total für Patchwork, denn da habe ich gerade wieder richtig Spaß dran. Ich würde mir zwar wünschen, dass mein Näherherz auch so mal für Jersey brennen würde, aber man kann ja nicht alles haben.

Baumwolle ist und bleibt eben mein liebster Stoff!

Total also im Patchworkfieber habe ich mich dieses Mal an einen Block von Sew Mama Sew gewagt. Sehr einfach erklärt sie wie ich und ihr Windräder nähen könnt. Das Schöne an diesem Motiv: es muss am Ende nur an einer einzigen Stelle passen und zwar in der Mitte. Super oder? Also ich finde es super und musste deswegen direkt ein paar Windräder nähen.

Die Basis für meine Windräder sind Quadrate in der Größe von 13 x 13cm.

Genähtes Windrad

Genähtes Windrad

Dauer: 1 Stunde | Anleitung: Sew Mama Sew | Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten

Die Quadrate habe ich diagonal halbiert oder sogar geviertelt, je nachdem, ob ich ein großes oder ein kleines Dreieck der Farbe brauchte.

Weiterlesen

Advertisements

Stern nähen – Anleitung zum Block

Im Moment experimentiere ich viel mit verschiedenen Patchworkblöcken herum und probiere alle möglichen Muster aus, die ich seit Jahren so auf meinen Pinterest Boards gesammelt habe.

Der Auslöser dafür, war der Monatsblock vom 6 Köpfe 12 Blöcke Sew Along, der mir nicht besonders zugesagt hat. (Vermutlich werde ich den Block auch noch nähen, denn einen auslassen geht ja für mich als Ordnungsmensch gar nicht.) Als Alternative wollte ich einen Stern nähen und am allerliebsten den Missouri Star!

Anleitung für den Missouri Star

Die Anleitung für den Missouri Star findet ihr zum Beispiel auf dem Youtube Kanal der Firma Missouri Star, die sich nach dem Patchworkblock benannt hat.

Leider habe ich es irgendwie so gar nicht auf die Kette gekriegt, die einzelnen Komponenten richtig zu zuschneiden, sodass am Ende ein schöner Stern entsteht. Enttäuscht und demotiviert habe ich nach einem einfacheren Stern gesucht, den ich nähen könnte und bin fündig geworden:

Stern Muster

Stern Muster

Der Stern besteht aus

  • 4 rosa Quadraten in der Mitte
  • 8 rosa Dreiecken als Strahlen
  • 4 weißen Quadraten in den Ecken
  • 8 weißen Dreiecken als Strahlen

Die Dreiecke werden zusammengenäht und als neuer Block an die anderen Blöcke gereiht. Weiterlesen

Nähmaschinenhaube in Frühlingsfarben nähen

Die letzten beiden Tage war wieder der Patchworkkurs von unserer städtischen Volkshochschule, an dem ich jetzt schon seit drei Jahre teilnehme. Ich melde mich immer wieder an, weil es einfach großartig ist, mal einen Freitagabend und fast den ganzen Samstag in fröhlicher Runde an der Nähmaschine zu sitzen.

Dort kann ich mich an kompliziertere Projekten wagen, weil ich die Zeit und die Unterstützung der Kursleiterin habe.

Dieses Mal habe ich mich an eine neue Nähmaschinenhaube gewagt. Die Anleitung dazu habe ich schon vor Jahren gefunden, aber mich nie wirklich getraut. Darum war das Projekt perfekt für den Nähkurs.

Nähmaschinenhülle nähen

Nähmaschinenhülle nähen

Dauer: 3 Stunden | Anleitung: Sew Delicious & Eda Lindgren | Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten

Den Patchworkteil habe ich rechts und links von den Nähten mit weißem Garn auf Thermolan gesteppt.

Ich dachte immer, dass Thermolan nur für Projekte genutzt wird, die man in Gegenwart von Hitze benutzt. Aber nein, auch zum Füttern und Verstärken von Patchwork kommt Thermolan zum Einsatz. Weiterlesen

Schneller Jerseyrock von Grinsestern

Eines Abends plagte mich der Tatendrang. Der Liebste war beim Fußball und auf Sofa hatte ich noch nicht wirklich Lust. Und ruhig rumsitzen ist so gar nicht mein Ding. Ich glaube, das kann ich einfach nicht.

Als ich darüber nachdachte, was ich so aushecken könnte, kam mir der blau-weiß gestreifte Jersey in den Sinn, den ich bereits beim Kimono Shirt verarbeitet hatte.

Es musste doch möglich sein, daraus schnell und einfach einen Rock zu nähen.

Warum ein Rock? Darauf hatte ich einfach spontan Lust und nach kurzer Recherche wurde ich auch bei Grinsestern fündig. Den passenden Schnitt habe ich mir direkt zusammengebastelt, denn den Schnitt erstellt ihr euch selber auf Basis eurer Körpermaße.

Davon bin ich ein großer Fan, da mein Drucker und ich immer noch auf Kriegsfuß stehen und in nächster Zeit wohl nicht daran denken, das Beil wieder einzubuddeln.

Jerseyrock nähen

Jerseyrock nähen

Dauer: 1 Stunde | Anleitung: Grinsestern | Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Das Schöne an diesem Rock ist, dass er wirklich super einfach und schnell geht, denn ihr braucht nur:

  • eine Vorderseite,
  • eine Rückseite und
  • ein Bündchen

Vorder- und Rückseite werden rechts auf rechts zusammen genäht und das Bündchen wird festgenäht. Und mit der Overlock geht das inzwischen echt genug. Am längsten dauert bei solch einfachen Projekten immer noch das Einfädeln der neuen Farbe- aber wer kennt das nicht? Weiterlesen

Loop nähen mit Swantje Wendt (Makerist)

Tatsächlich hatte ich bis jetzt wirklich noch keinen Loop genäht. Und das in drei Jahren. Ich weiß, total verrückt, wo ein Loop doch das ideale Projekt für Nähanfänger ist.

Als ich letztens wieder einmal durch die Videokurse von Makerist stöberte, entdeckte ich den Nähkurs für einen Sommerloop. Bis der Sommer wiederkommt, dauert es ja noch etwas. Darum habe ich die erste von zwei Varianten in dem Kurs etwas abgeändert, sodass ich am Ende einen kuscheligen Loop für die kälteren Jahreszeiten hatte.

Genähter Loop mit Fleece

Loop mit Fleece

Dauer: 30 Minuten | Anleitung: Makerist | Schwierigkeitsgrad: Blutiger Anfänger

Auf Instagram könnt ihr sehen, wie der Loop getragen aussieht.

Ihr braucht:

  • Baumwollstoff
  • Fleece
  • passendes Nähgarn

Um den Loop mit Fleece auszustatten, habe ich die Fläche horizontal durch zwei geteilt. Eine Zeichnung ist, wie im Video gesagt wird, echt hilfreich. Die eine Bahn habe ich aus Baumwolle zugeschnitten und die andere aus Fleece. Beide Bahnen habe ich dann rechts auf rechts zusammengenäht. Weiterlesen

Warm durch den Winter – Stulpen stricken

Nach dem Schal fürs Leben hatte mich wieder die Stricklust gepackt. Stricken passt ja auch wunderbar zur gerade vorherrschenden Jahreszeit. Ein zweiter Grund war aber auch, dass die Heizung im Nähzimmer nicht richtig funktionierte und es dort nicht mehr ganz so muckelige 19 Grad waren. Da ich mich selber schon als Frostbeule bezeichnen würde, fiel Nähen also aus.

Darum habe ich mich aufs Sofa verzogen und angefangen, Stulpen zu stricken. Da ich noch nicht so verrückte Muster stricken kann, habe ich mich für ein recht einfaches entschieden.

Gestrickte, graue Stulpen

Stulpen stricken

Dauer: ein paar Stunden | Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Maße Strickstück

Meine Stulpen sollten einen Umfang von 36cm haben. Mithilfe einer Maschenprobe* habe ich dann herausgefunden, dass 10 Maschen 8 Zentimeter sind (Nadelstärke 5.5). Also habe ich 44 Maschen angeschlagen (eigentlich 46, aber ich hatte dann doch Angst, dass die Stulpen zu weit werden).

* ja ich weiß, was das ist und dass man das vor dem Stricken tun sollte. Darauf bin ich mega stolz

Weiterlesen

Portemonnaie nähen mit Steffi Falk (Makerist)

Seit ein paar Wochen habe ich mir vorgenommen, mir bewusst täglich etwas Zeit für das Nähen einzuräumen, auch wenn es nur eine halbe Stunde ist. Denn oft habe ich abends dann doch nicht genäht, weil irgendetwas dazwischen kam. Ihr kennt das oder?

Dabei nähe ich doch so gerne, darum freue ich mich jetzt immer, wenn ich doch nach Feierabend, wenn auch nur kurz, an der Nähmaschine gesessen habe.

Kleine Projekte für den Feierabend

Besonders unter der Woche suche ich mir jetzt für den Feierabend gerne kleine und schnelle Nähprojekte raus. Mit denen ich etwas Neues ausprobieren kann, aber auch schnell Erfolge sehe.

Kleines Portemonnaie mit Kam Snaps nähen

Kleines Portemonnaie nähen

Dauer: 1 Stunde | Anleitung: Makerist | Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Bei Makerist habe ich den Kurs Portemonnaie nähen gefunden, der momentan auch gratis ist. Daher dachte ich „Was kann ich schon verlieren“ – ok 30 Minuten meiner Zeit, aber bis jetzt habe ich wirklich noch nie schlechte Erfahrungen mit den Makerist Kursen gemacht und bin eigentlich immer ziemlich begeistert.  Weiterlesen

Selbstgemacht: Pinnwand mit Stoff beziehen

Heute gibt es mal etwas ohne Nähmaschine, aber natürlich trotzdem mit Stoff. Für mein Nähstübchen habe ich mir eine Pinnwand besorgt, da ich sehr, sehr gerne Listen mit allem Möglichen schreibe und damit sie nicht herumfliegen, sollen sie auf der Pinnwand einen festen Platz haben.

Pinnwand mit Stoff beziehen

Pinnwand mit Stoff beziehen

Die Pinnwand passte farblich mit ihrem Korkbraun aber so gar nicht in mein grau-weißes Nähzimmer. Weil ich wusste, dass mein Papa einen elektrischen Tacker besitzt, habe ich mir überlegt, die Pinnwand mit Stoff zu beziehen. Weiterlesen

Endlich Socken stricken

Wenn man Handarbeiten liebt, dann gibt es wohl immer etwas, was man irgendwann können möchte. Seitdem ich das erste Mal gestrickt habe, wollte ich Socken stricken können. Aber das mit dem Nadelspiel sah doch immer sehr kompliziert aus.

Aber wie bei allem, darf man keine Angst zeigen. Über Twitter habe ich von Frau 700Sachen den Tipp für die Videos von Nadelspiel bekommen. Und mit guten Videos ist ja alles fast halb so schwer! Die Videos sind wirklich gut erklärt, wenn man genau hinhört.

Ihr braucht:

  • ein Nadelspiel (5 Nadeln)
  • Sockenwolle

Leider war ich am Anfang zu übermütig und habe zu viele Reihen beim Bündchen gestrickt. Also noch mal neu. Aber das übt. Denn ich musste erst einmal lernen mit den vielen Nadeln umzugehen. Dass ich mir kein Auge dabei ausgestochen habe, ist auch alles.

Socken stricken

Jubel auf Instragam

Dauer: ewig | Anleitung: Nadelspiel | Schwierigkeitsgrad: erfahrener Stricker

Weiterlesen

Kuscheligen Schal stricken

Nachdem ich die ganzen kleinen Mützchen gestrickt habe, war ich richtig im Strickfieber und wollte gerne weiter machen. Und während der Feiertage bietet sich gemütliches Stricken auf dem Sofa ohne viel Bewegung ja quasi an.

Beim Aufräumen entdeckte ich einen gestrickten „Lappen“ aus der Vergangenheit. Ich sage bewusst Lappen, denn ich weiß, es sollte mal ein Schal werden, aber es sah eher aus wie ein Teppich. Alles schön in engen, rechten Maschen gestrickt. Hach, herrlich. Bequem ist anders. Ja, ich wollte damals (also so vor, ich befürchte 7 Jahren) schon gerne stricken, aber irgendwie hatte ich das noch nicht so ganz raus.

Also habe ich kurzer Hand alles aufgeribbelt und von Neuem gestartet. Eine passende Anleitung dazu habe ich auf dem Blog Bastelschaf gefunden.

Schal stricken

Schal stricken

Dauer: 10 Stunden | Anleitung: Bastelschaf | Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Der Schal ist sogar so lang geworden, dass ich ihn zweimal umwickeln kann. Wie viel Wolle das mal war, kann ich euch leider nicht mehr sagen.
Weiterlesen