Täschchen mit Herz

Liebe, Liebe, Liebe! Auch im heutigen Blogbeitrag geht es um den Valentinstag und um ein Projekt mit Herz. Seitdem ich angefangen habe zu nähen, nähe ich kleine Täschchen immer wieder sehr gerne.

Auch wenn ich am Anfang meist nicht einmal einen Anwendungszweck für das Täschchen gibt, kann ich es einfach nicht lassen.

Täschchen mit Herzapplikation

Täschchen mit Herzapplikation

Dauer: 1 Stunde | Inspiration: That’s my letter | Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Die Tasche hat nur eine Größe von 17 x 13cm und eignet sich darum gut für allerlei Kleinkram. Um die Tasche zu nähen, benötigt ihr:

  • 2x Baumwollstoff für Außen
  • 2x Baumwollstoff für Innen
  • Herz aus Baumwolle
  • Herz aus doppelseitiger Vlieseline
  • Stickvlies
  • Reißverschluss
  • und wie immer: passendes Garn

Am Applizieren finde ich besonders toll, dass ein Nähstück allein durch die Applikation gleich anders wirken kann. Das Herz könnte durch einen Stern, ein Feuerwehrauto oder eine Sonnenbrille ersetzt werden und schon hat das Täschchen gleich eine andere Wirkung. Weiterlesen

Taschen-Sew-Along 2017 – Stoffbeutel

Im neuen Jahr bin ich wirklich hochmotiviert und habe mich ein wenig nach Herausforderungen umgeschaut. Die letzten Tage habe ich euch noch mit älteren, schon längst überflüssigen Beiträgen versorgt, aber jetzt gibt es endlich wieder etwas Frisches!

1 Jahr – 12 Taschen

Katharina von greenfietsen und Katharina von 4 Freizeiten haben auch dieses Jahr wieder zum Taschen-Sew-Along aufgerufen und da das erste Projekt ein Stoffbeutel ist, dachte ich mir, ich steig da direkt mit ein. Einen Stoffbeutel halte ich definitiv für das perfekte Januar-Starter Projekt, denn er verspricht schnellen Erfolg und mit ihm man kann sich locker flockig auf den Sew-Along einstellen.

Taschensewalong 2017

Taschensewalong 2017

Seitdem ich meinen ersten Stoffbeutel genäht habe, habe ich eigentlich immer in jeder Tasche einen Stoffbeutel dabei, wenn ich das Haus verlasse. Denn es kann immer mal sein, dass ich im Supermarkt reinhüpfe oder noch schnell nach der Arbeit in der Drogerie wichtigste Dinge besorgen will. Wenn man weniger Plastikmüll produzieren möchte, ist das wirklich der einfachste Schritt. Weiterlesen

Portemonnaie nähen mit Steffi Falk (Makerist)

Seit ein paar Wochen habe ich mir vorgenommen, mir bewusst täglich etwas Zeit für das Nähen einzuräumen, auch wenn es nur eine halbe Stunde ist. Denn oft habe ich abends dann doch nicht genäht, weil irgendetwas dazwischen kam. Ihr kennt das oder?

Dabei nähe ich doch so gerne, darum freue ich mich jetzt immer, wenn ich doch nach Feierabend, wenn auch nur kurz, an der Nähmaschine gesessen habe.

Kleine Projekte für den Feierabend

Besonders unter der Woche suche ich mir jetzt für den Feierabend gerne kleine und schnelle Nähprojekte raus. Mit denen ich etwas Neues ausprobieren kann, aber auch schnell Erfolge sehe.

Kleines Portemonnaie mit Kam Snaps nähen

Kleines Portemonnaie nähen

Dauer: 1 Stunde | Anleitung: Makerist | Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Bei Makerist habe ich den Kurs Portemonnaie nähen gefunden, der momentan auch gratis ist. Daher dachte ich „Was kann ich schon verlieren“ – ok 30 Minuten meiner Zeit, aber bis jetzt habe ich wirklich noch nie schlechte Erfahrungen mit den Makerist Kursen gemacht und bin eigentlich immer ziemlich begeistert.  Weiterlesen

Flamingo Täschchen – der Sommer ist nicht vorbei

Auf der einen Seite bin ich sehr froh, dass es kein IDEE. Der creativmarkt Geschäft bei mir in der direkten Nähe gibt. Ich würde vermutlich einfach zu viel Geld für wunderschöne, aber nicht überlebenswichtige Dinge ausgeben. Auf der anderen Seite kann ich natürlich an keinem Geschäft vorbeigehen, wenn ich dann doch einmal in der Nähe bin.

So auch am letzten Wochenende. Meine beste Freundin hatte mich zu sich eingeladen und wollte mit mir shoppen gehen. Es war ja schließlich die Glamour Shopping Week. Highlight des Jahres für jede Frau, die Shoppen liebt. Nur ich liebe Shoppen nicht- Ich mag Shoppen nicht einmal. Aber als sich herausstellte, dass man mit dieser besagten Glamour Shopping Week Karte 20% bei IDEE bekommt, war ich schnell Feuer und Flamme.

Schuhe nein – Wunderschöne Kreativmaterialien ja!

Auch wenn noch einige Projekte auf der Wartebank lagen, mussten diese sich noch etwas gedulden. Denn erstmal musste ich den erstandenen Flamingo Stoff verarbeiten. Und da ich schon länger nicht mehr mein Faible für kleine Täschchen ausgelebt hatte, war das doch die Chance.

Genähtes Flamingo Täschchen

Flamingo Täschchen

Dauer: 1.5 Stunden | Schwierigkeitsgrad: Anfänger


Anleitung zum Nachnähen

Folgende Schnittteile und Materialien habe ich für das Täschchen verwendet: Weiterlesen

So geht’s: Täschchen aus einem Jutebeutel

Kennt ihr das, ihr habt einen Einfall und findet ihn so gut, dass ihr am liebsten sofort loslegen möchte? Ihr könnt an nichts anderes mehr denken? So einen Einfall hatte ich gestern. Eigentlich wollte ich stempeln, aber daran war nicht mehr zu denken.

Baumwolltasche von EMP

Baumwolltasche

Denn nach längerer Abstinenz (ich habe das Nähen so vermisst), habe ich mich an die Nähmaschine gesetzt und aus einem Jutebeutel ein Reißverschlusstäschchen genäht. Ihr müsst wissen, ich bin ein absoluter Fan von Jutebeutel und Baumwoll-Tragetaschen. Am liebsten würde ich andauernd welche nähen. Ich trage auch immer mindestens eine mit in meiner Tasche rum. Man weiß ja nie.

Vorderseite der Tasche

Vorderseite der Tasche

Aber niemand braucht so viele Tragetaschen. Nein, niemand. Darum habe ich kurzerhand einen Beutel von EMP zerschnitten und ein etwas größeres Reißverschlusstäschchen mit einer kleinen Außentasche daraus genäht. Weiterlesen

Nähprojekte 2015: Clutch mit Paspelband

Ihr erinnert euch vielleicht an meine Nähprojekte, die ich 2015 auf jeden Fall nähen möchte. Heute ist der Startschuss gefallen, denn das erste Projekt ist fertig! Ich bin sehr froh, dass ich endlich wieder richtig Zeit zum Nähen hatte, denn in letzter Zeit war das nicht wirklich viel.

Das Täschchen habe ich auf dem Blog Noodlehead gesehen und mich dadurch inspirieren lassen.

Noodlehead: eine Empfehlung

Noodlehead ist einer meiner liebsten Blogs. Nicht nur die Nähprojekte gefallen mir sehr gut, sondern auch die Stoffwahl ist auch genau meins. Die Projekte werden auf den Fotos so gut in Szene gesetzt, dass ich ein wenig vor Neid erblasse.

Täschchen nähen

Täschchen nähen

Dauer: 2 Stunden | Inspiration: Noodlehead | Schwierigkeitsgrad: erfahrener Anfänger

Das Täschchen habe ich frei nach Schnauze genäht. Es fehlt noch die Schlaufe, damit man die Clutch nicht immer krampfhaft mit der Hand festhalten muss, sondern auch am Handgelenk baumeln lassen kann.

Weiterlesen

Pillentasche nähen

Weil ich in letzter Zeit häufiger danach gefragt wurde, habe ich heute für euch eine ausführliche Anleitung für eine Pillentasche. Als ich damals meine Pillentasche veröffentlicht habe, habe ich nämlich gar nicht darüber nachgedacht, dass sich eventuell überhaupt jemand dafür interessieren könnte, wie ich das genau gemacht habe.

Weil ich Dussel die allseits beliebte Wendeöffnung vergessen habe, habe ich eine Variante mit Schrägband gemacht. Aber ich werde beide Varianten beschreiben.

Maße:
Die Maße sind natürlich je nach Pillenpackung etwas unterschiedlich. Ich habe an fast allen Seiten 1,5cm draufgerechnet und an der Öffnung 4cm, weil die Tasche ja mit einem Kam Snap verschlossen wird und der auch seinen Platz braucht.

Material:

  • 2x Außenstoff
  • 2x Innenstoff
  • Kam Snap
  • Passendes Garn
  • (eventuell Schrägband)

Anleitung mit Wendeöffnung

Schritt 1: Die beiden Außenstoffe werden rechts auf rechts an drei Seiten zusammen genäht. Eine kurze Seite wird dabei offen gelassen. Mit den Futterstoffen verfahrt ihr genauso, nur (WICHTIG!), dass ihr an einer länglichen Seite eine Wendeöffnung offen lasst. Weiterlesen

Tasche aus Plastiktüte nähen

Gestern hatte ich ein schlechtes Gewissen, weil in der Stadt eingekauft hatte, ohne einen Beutel mit zu nehmen und schwupps hat mein Plastiktütenlager wieder zwei Tüten mehr gezählt. Das ist eigentlich nicht der Plan, wo ich doch Plastiktüten vermeiden möchte.

Darum habe ich mich doch recht schnell dazu entschlossen, etwas anderes aus den Plastiktüten zu machen. Ich wollte es mit Flechten versuchen. Woher die Idee kam, weiß ich schon gar nicht mehr. Aber sobald eine Idee im Kopf ist, geht sie nicht mehr so schnell.

Täschchen aus Plastiktüten

Täschchen aus Plastiktüten

Dauer: 1 Stunde | Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Anleitung

Von der Tüte habe ich die Seitennähte knapp abgeschnitten und auch den oberen Teil, der den Griff enthält. Danach habe ich das große Plastikstück in schmale Streifen schneiden. Ich habe dazu ein langes Lineal verwendet und auf der Seite, die später nicht außen sein sollte, die Streifen aufgemalt und abgeschnitten. Weiterlesen

Der Besuch bei meiner Nähfreundin

Ich bin nicht mal ein Jahr am Nähen und schon habe ich eine Person mit der Nähsucht angesteckt. Aber darüber bin ich doch sehr froh, wenn man mal mit jemandem über Nähprojekte philosophieren kann und auch voneinander lernen kann.

Und so treffen wir unregelmäßigen Abständen zu Plaudernachmittagen. Dieses Mal war es für mich besonders interessant, weil sie auch die Kosmetiktasche von „das mach ich nachts“ genäht hat, nachdem sie auf meinem Blog gesehen hat, dass ich schon eine Version nachgenäht habe. Da das bei mir aber nicht so ganz mit dem Zusammennähen geklappt hat und der Reißverschluss nicht so rausguckte, wie es sein sollte, wollte ich doch gerne wissen, wie sie es gemacht hat.

Sie hat gleich zwei der Taschen genäht in sehr schönen Farbkombinationen, wie ich finde. Die erste Tasche ist in Blau/Grün/Braun Tönen:

Dauer: 0.75 Stunde | Anleitung: Das mach ich nachts | Schwierigkeitsgrad: geübter Anfänger

Die andere Tasche ist in Rosatönen kombiniert mit Braun. Weiterlesen

Stiftetasche nähen

Hach ja. Es gibt Tage, da sehe ich, wie viel ich schon nähen kann und manchmal gibt es Tage, da löst ein Projekt totale Zweifel aus und zeigt einem, wie viel man noch lernen muss. Aber dann sage ich mir: es ist nicht mal ein Jahr und es ist ein Hobby, was so umfangreich ist, dass man nach zehn Jahren noch was lernen kann.

Stiftetasche

Stiftetasche

Dauer: 1.5 Stunden | Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Alles fing damit an, dass ich ausmisten wollte. Ausmisten, sortieren, wegschmeißen, wiederverwerten und überhaupt mal schauen, was ich alles so habe. Manchmal muss das sein. Und dabei habe ich eine ganze Kiste mit Buntstiften gefunden. Buntstifte mit denen ich in meiner Kindheit und Jugend so viel gemalt habe. Weiterlesen