Taschen-Sew-Along 2017 – Organisationshelfer

Inspiriert von Katharina von 4 Freizeiten habe ich mich im Februar (und März) für den Taschen-Sew-Along auch für ein Utensilo mit reichlich Fächern entschieden. Das ist vielleicht ein bisschen gemogelt, weil ich beide Monate zusammen packe, aber für mich war die große Hemmschwelle bei diesem Projekt: Wie berechne ich die runde Bodenfläche?

Öh Mathe. Nein danke. Und dann dachte ich mir, mach ich mal erstmal was anderes (siehe neue Decke auf Instagram – man kann nie genug Decken haben!).

Utensilo mit Fächern

Utensilo mit Fächern

Anleitungen findet ihr bei Dawanda und Buttinette

Aber ich wollte schon ewig so ein großes Utensilo mit vielen Fächern haben. Besonders weil die Strickprojekte, an denen ich ja auch immer etwas länger sitze, im Wohnzimmer auf dem Fernsehtisch oder dem Sofa oder dem Beistelltisch liegen. Also überall und nirgends.

Also kam ich nicht drumherum, mich mit der Berechnung der Bodenfläche auseinander zu setzen. Weiterlesen

Advertisements

Schöne Ordnung: Buchhülle nähen

Anfang des Jahres hatte ich mir geschworen, dass ich mir nach dem ganzen Renovierungsstress wieder mehr Zeit für meine Hobbies, vor allem das Nähen und das Bloggen, nehmen wollte.

Um das auch um zu setzen, habe ich mir eines meiner Notizbücher geschnappt und versucht einen Möchtegern-Redaktionsplan aufzustellen.

Ich brauchte einen Plan, um das Bloggen und Nähen mit meinen Alltag regelmäßig unter einen Hut zu bekommen.

Für mich reicht dafür erst einmal ein einfaches, kariertes Notizbuch. Da ich genug Notizbücher zu Hause habe, wollte ich mir nicht unbedingt ein neues anschaffen. Ich wusste ja nicht einmal, ob das mit dem Redaktionsplan hinhauen würde. Aber das Notizbuch sieht von außen leider gar nicht nach Kreativität aus.

Zufällig bin ich dann diese Woche bei Katharina von 4 Freizeiten auf ihren Blogplaner mit selbst genähter Hülle gestoßen und sofort wollte ich auch eine schöne Hülle für meinen Planer.

Notizbuchhülle nähen

Notizbuchhülle nähen

Dauer: 1 Stunde | Schwierigkeitsgrad: Anfänger | Stoff: Buttinette

Nach einer kleinen Internetrecherche habe ich bei Pattydoo und DIY Mode genug Inspiration gesammelt, um die Hülle in der richtigen Größe zuschneiden zu können. Weiterlesen

Kein Kopfhörer-Kabel-Gewusel mehr

Von den Körben aus Textilfilz ist nach dem Zuschneiden noch etwas Filz über gewesen, was eigentlich zu groß war, um es verschwenderisch wegzuwerfen. In dem Moment schoss mir einer der gut tausend Pins, die ich bereits auf Pinterest für mein zweites Leben vorgemerkt habe (denn wer hat schon vorher für über 1000 Ideen Zeit?), in den Kopf.

Warum nicht einen Anti-Kabelsalat-Kopfhörerkabel-Sortierer-Ding-Bums basteln?

Und es ist so einfach, sage ich euch!

Filztaler für Kopfhörer

Dauer: 5 Minuten | Inspiration: Luzia Pimpinella | Schwierigkeitsgrad: Blutiger Anfänger

Ihr braucht:

  • Textilfilz
  • Kam Snaps
  • ein Glas, als Schablone

So geht’s

Das Glas habe ich als Vorlage benutzt, um Kreise auf das Textilfilz zu zeichnen. Diese braucht ihr nur noch ausschneiden und zwei Kam Snaps anbringen, sodass die offenen Seiten zueinander zeigen.

Von dieser Idee war sogar der Liebste begeistert, was mich echt überrascht hat, weil ich meistens selbstgemachte Dinge einfach mache und dann ohne großes Trara in der Wohnung verteile. Normalerweise sprechen wir nicht wirklich drüber.

Wie stehen denn eure Liebsten zu eurem Drang zum Selbermachen?

Liebe Grüße,
Stephanie

Korb aus Textilfilz basteln

Ich mag offene Schränke, aber nur solange alles ordentlich ist. Wenn es chaotisch wird, habe ich immer das Gefühl den Kopf zu verlieren.

Der Schrank im Flur sorgte regelmäßig dafür, dass ich den Kopf verlor und auch dafür, dass, gefühlt, Dinge darin verloren gingen. Er wurde zur Ablagerungsstätte für allerlei Zeug: Schuhe, Beutel (und noch mehr Beutel), Schals und Tücher, Reflektoren und Schuhsprays.

Jedesmal wenn ich an diesem Schrank vorbei gegangen bin, hat mich das Grauen gepackt und ich fand es einfach nur furchtbar. Das ist vielleicht übertrieben, aber ich mag Ordnung wirklich sehr (siehe weiter oben).

Darum habe ich nach Inspiration für Aufbewahrungsmöglichkeiten zum Selbermachen (versteht sich von selbst) gesucht. Irgendwie hatte ich die ganze Zeit Filz im Kopf und bin dann, nachdem die Suche auf dem letzten Stoffmarkt erfolglos war, auf dem Buttinette Blog fündig geworden.

Filzboxen selbstgemacht

Filzboxen selbstgemacht

Dauer: 20 Minuten | Inspiration: Buttinette | Schwierigkeitsgrad: blutiger Anfänger

Weiterlesen

Anleitung Utensilo mit Patchworkblume nähen

Heute zeige ich euch, wie ich das Utensilo mit der Patchwokblume genau genäht habe. Auch, wenn es aufwendig aussieht, denke ich, dass auch Anfänger das schaffen können. Man muss einfach nur sehr langsam nähen, dann kann auch nichts passieren.

genähte Blume

Blume

Dauer: 2 Stunden | Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Vorbereitung

Als erstes habe ich ein Blatt auf Papier gemalt und ausgeschnitten. Und dann meine Kiste mit Stoffresten hervorgekramt und sehr, sehr viele Blätter ausgeschnitten. Weiterlesen

Nähprojekte 2015: Utensilo mit Patchworkblume

Der Monat ist fast rum, darum wird es dringend Zeit, euch das zweite Nähprojekt von meiner „Muss ich unbedingt 2015 nähen“-Liste zu zeigen. Die Inspiration dazu habe ich bei Tracey Jacobsen auf Flickr gesehen.

Utensilo mit Blume nähen

Utensilo mit Blume

Dauer: 2 Stunden | Schwierigkeitsgrad: erfahrener Anfänger

Ihr könnt euch vorstellen, dass es etwas dauert, diese ganzen Stoffblätter auszuschneiden. Aber dafür kann man prima Stoffreste aufbrauchen.

Und nicht nur das Ausschneiden dauert etwas, sondern auch das Annähen. Ich wusste mir nicht anders zu helfen und habe die einzelnen Blätter vor den Nähen etwas mit Flüssigkleber aneinander geklebt, damit erst einmal nichts verrutscht. Weiterlesen

Kabelhalter nähen

Ich bin mir nicht mal sicher, ob das das richtige Wort dafür ist, aber die Anleitung dafür ist super einfach und genauso genial. Gefunden habe ich die Anleitung über Pinterest. Hach Pinterest, wie sehr ich dich mag, du großartige Inspirationsquelle!

Kabelhalter nähen

Kabelhalter nähen

Dauer: 0.5 Stunden | Anleitung: leafy treetop spot | Schwierigkeitsgrad: blutiger Anfänger

Hintergrundinfos

Ich habe eine gewisse Abneigung gegen Chaos. Denn Ordnung gibt mir ein Gefühl von Sicherheit, das Gefühl, dass ich weiß, wo alles ist, falls ich irgendwann mal etwas suche. Das klingt vielleicht etwas bescheuert, aber im Leben gibt es schließlich schon genug worüber man sich Gedanken machen muss, da will ich mir nicht auch noch den Kopf darüber zermattern, wo denn nun mein Tuschkasten war. Also, bringen wir heute Ordnung in das angesammelte Kabelwirrwarr! Weiterlesen

Wasserdichte Abdeckung nähen

Wie schon in meinem Patchworkkissen-Post erwähnt, bin ich nicht so ganz zufrieden mit Balkon. Das Patchworkkissen war ein guter Anfang, aber es musste natürlich weiter gehen. Neben der Bank, auf der das Patchworkkissen nun rumlungert, hat sich mit der Zeit allerlei angesammelt, was in der Wohnung keinen eigenen Platz hatte: Blumenerde, Glasflaschen, leere Blumentöpfe und bereits mehrmals geschmolzene und ausgeblichene Dekokerzen.

Die Kerzen sind in den Müll gewandert und die Glasflaschen werden beim nächsten Lebensmitteleinkauf in den Pfandautomaten geworfen, aber für die Blumenerde musste eine dauerhafte Lösung gefunden werden. Neue Beete anlegen war jetzt nicht so der Plan.

Mein Plan war eine schöne Aufbewahrungsbox zu finden. Ich hatte noch eine Metallbox von IKEA, die ungenutzt rumstand, aber leider hatte diese Box keinen Deckel. Wenn die Box dann draußen steht, würde sich bei Regen das Wasser in der Box sammeln. Auch uncool. Daher musste eine Abdeckung her.

Abdeckung

Abdeckung

Dauer: 0.25 Stunden | Schwierigkeitsgrad: blutiger Anfänger

Weiterlesen

So nähe ich ein Utensilo

Ein paar von euch kennen diese drei Nähprojekte von mir vielleicht. Sie stammen aus einer Zeit als ich mir noch keine Gedanken um gute Fotos gemacht habe und wie man sieht auch nicht aus dem Zusammenspiel von Stoffen. Denn das Ding ist, dass alle drei nahezu nebeneinander im Badezimmer stehen.

Utensilos und Schälchen

Utensilos und Schälchen

Und weil sie so nah beieinander stehen, wäre es ja schon cool, wenn die aus dem gleichen Stoff wären. Hab ich mir so gedacht. Darum soll es nun ein Remake der drei Dinge aus den altbekannten Stoffen von Herbert Textiel geben. Denn ihr müsst wissen, der Boden im Bad ist Anthrazit und der Schrank auf und in dem die Dinge stehen, ist weiß mit einer anthrazitfarbenen Tür. Also welcher Stoff bietet sich da besser an als der Blumenstoff. Gestartet habe ich mit dem großen Utensilo:

Eckiges Utensilo - Innen

Eckiges Utensilo – Innen

Dauer: 0.5 Stunde | Schwierigkeitsgrad: blutiger Anfänger

Aber bevor es losging, wollte ich mich noch einmal intensiv mit dem Schnittmuster für Utensilos auseinander setzen. Denn schon einmal war ein Utensilo am Ende viel kleiner als erwartet. Es sollte schon so groß werden, wie ich mir das vorstelle. Weiterlesen

Nähanleitung für ein rundes Utensilo

Auf dem Plan für das Patchwork Wochenende stand ein rundes Utensilo. Weil ich bereits einige eckige genäht habe, wollte ich mal etwas Neues ausprobieren. Die Anleitung dafür hatte Steffi von Kreativ oder Primitiv verlinkt und sie ist wirklich sehr gut mit Bildern und Text beschrieben.

Rundes Utensilo nähen

Rundes Utensilo

Dauer: 0.5 Stunden | Anleitung: ‚t Naaikamertje | Schwierigkeitsgrad: geübter Anfänger

Der Boden
Doch mir hat der Boden ein paar Probleme bereitet, weswegen ich gleich noch ein zweites genäht habe, denn das erste sah einfach nicht gut aus. Und wenn man nicht zufrieden ist, muss man eben etwas ändern.
Weiterlesen