Gut ausgestattet in der Küche – meine erste Schürze

Rüschen für Schürze

Rüschen für Schürze

Dauer: 2 Stunden | Anleitung: Schürzen nähen (OZ creativ) | Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Schon länger hatte ich den Gedanken, dass ich mir gerne eine Schürze nähen wollte. Ich stehe zwar nicht so häufig in der Küche, aber wenn, klemme ich mir ein Geschirrtuch entweder in den Hosenbund, was aber auch eher so semi gut klappt oder ich bin ständig auf der Suche nach einem.

In der Bücherei habe ich passend zu meinem Vorhaben das Buch „Schürzen nähen“ von OZ creativ entdeckt.

Buchvorstellung Schürzen nähen

Buchvorstellung Schürzen nähen

Wegen den Rüschen und somit der Herausforderung hat es mir schnell die Retro Halbschürze (auch auf dem Cover oben rechts zu sehen) angetan. Rüschen habe ich noch nicht wirklich genäht. Allein deswegen hat mich das Schnittmuster schon gereizt.

Die Schürze ist relativ schnell genäht. Mich haben die Rüschen beziehungsweise eher die Heftnaht zwischendurch leicht in den Wahnsinn getrieben.

Halbschürze mit Rüschen

Genähte Halbschürze mit Rüschen

Die Sache mit der Heftnaht

Um die Rüschen zu erzeugen hatte ich erst versucht, den Rand mit meiner Maschine zu heften. Das hat so gar nicht geklappt, denn der Faden ließ sich mal so gar nicht bewegen.

Dann habe ich mit der Hand geheftet. Das ging, aber die Rüschen waren so unregelmäßig, dass mir das überhaupt nicht gefiel.

Am Ende habe ich die Rüschen selbst am Rand entlang gelegt und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Schürze Knoten

Schürze Knoten

Im Gegensatz zur Anleitung habe ich am oberen Rand noch einen Stoffstreifen eingesetzt, der auch zum Zusammenbinden gedacht ist. So wiederholt sich die Farbe der Rüschen noch einmal. Das finde ich ganz nett :)

Auch wenn eine Schürze nicht unbedingt notwendig ist, ist sie schon ein schönes Accessoires beim Kochen, oder?

Vielleicht stehe ich mit dieser Schürze jetzt auch öfters in der Küche. :)

Liebe Grüße,

Advertisements

Hallo! Ich freue mich auf deinen Kommentar zu diesem Thema! :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s