Schrägband ganz einfach selbst gemacht

Wusstest ihr, dass ihr Schrägband wirklich ganz einfach selber machen könnt? Ich habe wohl schon einmal davon gehört und sogar die Materialien zu Hause (!), aber es noch nie ausprobiert.

Erst als am letzten Wochenende eine andere Teilnehmerin des Patchworkkurses mich fragte, welches Schrägband ich denn für meine Nähmaschinenabdeckung nutzen wollte. Mein Plan war eigentlich die Kursleiterin zu fragen, ob sie passendes für mich hatte.

Die andere Teilnehmerin schlug vor, es aus passendem Stoff einfach selber zu machen. Selber machen? Warum eigentlich nicht?

Schrägbandformer in verschiedenen Größen

Schrägbandformer benutzen

Ihr benötigt:

  • Schrägbandformer in der richtigen Größe
  • Stoff
  • Bügeleisen

Die Schrägbandformer haben auf der Rückseite eine Nummer. Das ist die Breite des späteren Schrägbandes, bevor ihr es umschlagt.

Beschreibung Schrägbandformer

Beschreibung Schrägbandformer

Der Stoff, den ihr für als Schrägband nutzen wollt, muss ein Streifen in doppelter Breite sein. Für meine Nähmaschinenabdeckung habe ich den blauen Schrägbandformer verwendet und einen Streifen in der Breite von 5cm zugeschnitten.

Wenn ihr das Schrägband um Ecken legen wollt, schneidet die Streifen im 45° Grad Winkel zu, da Baumwollstoff in dieser Richtung dehnbar ist und ihr dann einfacher um die Ecken kommt.

Und so wird’s ein Schrägband

Form Schrägbandformer

Form Schrägbandformer

Den Streifen schiebt ihr in die breite Seite des Formers, sodass er sich wie ein U um die Form legt. Ihr schiebt den Streifen durch, bis ihr auf der anderen Seite daran ziehen könnt. Sobald das Schrägband auf der anderen Seite auftaucht, könnt ihr mit dem Bügeln beginnen.

Schrägband bügeln

Schrägband bügeln

Während des Bügelns könnt ihr den Schrägbandformer an der metallischen Lasche immer weiterziehen und mit dem Bügeleisen nachrücken. Wenn ihr fertig seid, kann das Band in der Mitte gefaltet werden und ist bereit für den Einsatz!

Schrägband anbringen

Schrägband anbringen

Schrägbänder sind wirklich schnell gemacht und der unschlagbare Vorteil ist, dass sie dann wirklich die passende Farbe für dein Projekt haben.

Liebe Grüße,

Advertisements

2 Gedanken zu “Schrägband ganz einfach selbst gemacht

  1. Ich habe ja noch nie Schrägband verwendet und immer nur von dem Zeug gehört, aber immerhin wusste ich, dass man das Band auch selbst machen kann. Wofür braucht man solches Band?

    Ich habe mal gehört, dass Schrägband immer diagonal zugeschnitten werden muss… stimmt das?

    Was kosten die Former denn eigentlich? Scheint ja doch praktisch zu sein… auch wenn ich noch nie Schrägband gebraucht habe.

    Liebe Grüße

    Gefällt mir

  2. Pingback: Taschen-Sew-Along 2017 – Organisationshelfer | Kreativprojekte

Hallo! Ich freue mich auf deinen Kommentar zu diesem Thema! :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s