6 Köpfe 12 Blöcke – Rolling Stone

Nachdem ich 2016 viel zu viel Zeit in Bauschutt als an der Nähmaschine verbracht habe, soll 2017 nun wieder alles anders werden. Meine Kollegin Julia von Verily me und ich haben beschlossen, dass Bloggen und besonders das Nähen wieder richtig auf zu nehmen.

Neben einem Möchtegern-Redaktionsplan, den ich seit Anfang Januar habe, sind natürlich neue Herausforderungen die beste Möglichkeit.

Und was würde sich da besser eignen als ein paar Sew-Alongs?

Den Taschen Sew-Along habe ich euch ja bereits vorgestellt, da mein Herz auch sehr für Patchwork schlägt, war die Begeisterung groß, als ich den Sew-Along 6 Köpfe – 12 Blocks entdeckte. In den kommenden zwölf Monaten wird pro Monat ein traditioneller Block genäht. Den für Januar, den Rolling Stone, präsentiert euch Dorthe von Lalala Patchwork.

Mein Januar Block

Ich habe etwas länger über die Stoffauswahl nachgegrübelt und obwohl ich eher den blau-grün-grau Typ bin, aber ich mich für ein etwas feminineres Stoffset von Buttinette entschieden.

Stoffauswahl

Stoffauswahl

Alle Blöcke werden in Inch angegeben und da ich kein Inchlineal habe, musste ich mir das irgendwie zurechtbasteln. Zum Glück ist die Rückseite meiner Schneidematte in Inch angegeben. So habe ich meine Lineale auf die Matte gelegt und an den entsprechenden Größen Washi Tape befestigt.

Das ist zwar nicht optimal, aber ich bin damit als Übergangslösung gut zurecht gekommen.

abgeklebtes Patchworklineal für Inchangaben

abgeklebtes Patchworklineal für Inchangaben

Am Anfang hatte ich die Anleitung nicht ganz durchblickt, besonders weil sie für zwei Stoffe und nicht für drei ausgelegt war. Das hat einen ziemlichen Knoten in meinem Kopf verursacht.

Muster leichter erkennen

Außerdem wollte ich gerne, dass das Muster der Stoffe innerhalb des Blocks auch in einer Richtung wandert. Damit ich die Stoffe auch richtig zuschneide, besonders in den Ecken, habe ich mir Vorlagen aus Transparentpapier zurecht geschnitten.

Vorlagen Rolling Stone

Vorlagen Rolling Stone

Die habe ich dann auf dem Stoff positioniert und konnte genau sehen, wie viel vom Muster ich zurechtschneide und vor allem ob die Richtung stimmt. Das war ziemlich hilfreich. Und das ist er nun, mein erster Block:

Block The Rolling Stone

Block The Rolling Stone

Dauer: 2 Stunden | Anleitung: Lalala Patchwork | Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten

Block The Rolling Stone

Block The Rolling Stone

Als sich der Knoten in meinem Kopf gelöst hatte, hat es wirklich sehr viel Spaß gemacht, den Block zu nähen. Besonders toll ist es, dass so viele Näherinnen zur selben Seiten den selben Block nähen und man sich so viele Anregungen in der Facebook Gruppe holen kann.

Ich bin begeistert und freue mich auf den Februar Block!

Liebe Grüße,


Jahresübersicht

So wird es die nächsten Monate weitergehen und ihr findet auch alle Informationen zu dem Sewalong auf den jeweiligen Blogs.

Monat Blog
Januar Dorthe – Lalala Patchwork
Februar Nadra – ellis & higgs
März Andrea – Quiltmanufaktur
April Verena – einfach bunt
Mai Katharina – greenfietsen
Juni Gesine – Allie & Me
Juli Dorthe – Lalala Patchwork
August Nadra – ellis & higgs
September Andrea – Quiltmanufaktur
Oktober Verena – einfach bunt
November Katharina – greenfietsen
Dezember Gesine – Allie & Me

All meine Blöcke findet ihr auf einer eigenen Seite auf meinem Blog. Schaut gerne einmal vorbei!

Advertisements

8 Gedanken zu “6 Köpfe 12 Blöcke – Rolling Stone

  1. Pingback: Januar Block - Der Rolling Stone - #6köpfe12blöcke | Verily me

  2. Pingback: Trick 21: Öfter mal die Klinge wechseln | Kreativprojekte

Hallo! Ich freue mich auf deinen Kommentar zu diesem Thema! :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s