Trick 20: Französische Nähte

Bei meinem Stoffbeutel für den Taschen-Sew-Along habe ich es schon angedeutet, wie ihr auch ohne Futterstoff nicht auf eine schöne Innenseite verzichten müsst.

Dazu näht ihr erst einmal die Stoffstücke links auf links knapp am Rand zusammen:

Stoffbeutel zusammennähen

Stoffbeutel zusammennähen

Dann alles wenden und Füßchenbreit das Nähwerk rechts auf rechts zusammennähen. Danach sind keine Schnittkanten in der Innenseite zu sehen, die eventuell vorher hätten versäubert werden müssen:

Innennaht

Innennaht

In der Fachsprache ist das eine Französische Naht – danke Ute für das Füllen meiner Wissenslücke :) – und kann natürlich bei verschiedensten Nähprojekten, nicht nur Stoffbeuteln, angewendet werden.

Liebe Grüße,

Advertisements

5 Gedanken zu “Trick 20: Französische Nähte

  1. Von französischen Nähten hatte ich noch nie gehört – weder den Namen noch vom Prinzip. Danke für diesen tollen Tipp! Das stelle ich mir toll vor für mein nächstes ungefüttertes Mäppchen :)

    Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Sonnenuntergänge Januar - Habutschu!

Hallo! Ich freue mich auf deinen Kommentar zu diesem Thema! :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s