Schneller Jerseyrock von Grinsestern

Eines Abends plagte mich der Tatendrang. Der Liebste war beim Fußball und auf Sofa hatte ich noch nicht wirklich Lust. Und ruhig rumsitzen ist so gar nicht mein Ding. Ich glaube, das kann ich einfach nicht.

Als ich darüber nachdachte, was ich so aushecken könnte, kam mir der blau-weiß gestreifte Jersey in den Sinn, den ich bereits beim Kimono Shirt verarbeitet hatte.

Es musste doch möglich sein, daraus schnell und einfach einen Rock zu nähen.

Warum ein Rock? Darauf hatte ich einfach spontan Lust und nach kurzer Recherche wurde ich auch bei Grinsestern fündig. Den passenden Schnitt habe ich mir direkt zusammengebastelt, denn den Schnitt erstellt ihr euch selber auf Basis eurer Körpermaße.

Davon bin ich ein großer Fan, da mein Drucker und ich immer noch auf Kriegsfuß stehen und in nächster Zeit wohl nicht daran denken, das Beil wieder einzubuddeln.

Jerseyrock nähen

Jerseyrock nähen

Dauer: 1 Stunde | Anleitung: Grinsestern | Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Das Schöne an diesem Rock ist, dass er wirklich super einfach und schnell geht, denn ihr braucht nur:

  • eine Vorderseite,
  • eine Rückseite und
  • ein Bündchen

Vorder- und Rückseite werden rechts auf rechts zusammen genäht und das Bündchen wird festgenäht. Und mit der Overlock geht das inzwischen echt genug. Am längsten dauert bei solch einfachen Projekten immer noch das Einfädeln der neuen Farbe- aber wer kennt das nicht?

Weißes Bündchen vom Jerseyrock

Bündchen

Der elendige Saum

Das Bündchen ging recht gut, nur auf den Saum musste der Rock einige Tage warten, weil ich immer noch bei diesem Thema unsicher bin. Aber dann habe ich mich für den dreifachen Geradstich entschieden, den ich noch nie vorher genutzt habe. Ich habe schon so einiges ausprobiert, aber habe für mich noch nicht die richtige Lösung gefunden, mit der ich super zufrieden bin.

Saum vom Jerseyrock

Saum

Wie vernäht ihr die Säume eurer selbst genähten Kleidungsstücke? Habt ihr da Tipps für mich?

Liebe Grüße,
Stephanie

Advertisements

7 Gedanken zu “Schneller Jerseyrock von Grinsestern

  1. Also fangen wir mal mit dem obligatorischen Kompliment an: Super, dass du lieber nähst als fern zu sehen! Und der Rock sieht auch einfach klasse aus – der Stoff ist wirklich schön :)

    Mit Säumen habe ich gerade auch ein Problem, denn mein Kimono-Tee (das allererste Kleidungsstück überhaupt) braucht auch noch einen. Und eine Overlock habe ich auch nicht… also einfach versäubern und 1x umnähen?

    Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

  2. Hey Stephanie!

    So schlicht und trotzdem so nett irgendwie :) ich mag so kleine, rasch genähten Sachen.

    Also ich habe auch noch nicht das Ideale gefunden ehrlich gesagt. Wenn ich mir unsicher bin, mache ich entweder den Overlock- oder den Zick-Zack-Stich mit der Nähmaschine :) das geht ganz gut meines Erachtens.

    Viele liebe Grüße,
    Ramona

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Ramona,

      ja, es müssen ja nicht unbedingt immer die komplizierten Sachen sein :) Die Overlocknaht habe ich erst einmal ausprobiert (genau wie den Blindstich :D) und das war nicht so schön mit meiner Maschine. Wie Jenny vorgeschlagen hat, werde ich das demnächst mal mit der Overlock und einem Zickzackstich versuchen :)

      Liebe Grüße,
      Stephanie

      Gefällt mir

  3. Hey Stephanie,

    sehr schöner Rock :)

    Ich versäubere die Kanten mit der Overlock, klappe sie dann einmal um und säume mit einem einfachen, geraden Stich. Manchmal nutze ich (bei dehnbaren Materialien) auch den Zick-Zack-Stich.

    Wollte auch schon immer mal einen „Blindstich“ ausprobieren, aber dazu hatte ich bisher noch nicht die Muße.

    Lieben Gruß,
    Jenny

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Jenny,

      danke für deinen Tipp. Das mit der Overlock klingt sehr gut und das werde ich einmal ausprobieren und berichten :) Den Blindstich habe ich einmal ausprobiert, aber das ist noch nicht so in Fleisch und Blut übergegangen, dass ich den einfach so aus dem Ärmel schüttel und spontan benutze :D

      Liebe Grüße,
      Stephanie

      Gefällt 1 Person

  4. Schön geworden, dein Rock!
    Mit Säumen auf Jersey oder Sweatshirtstoff habe ich für mich auch noch keine gute Lösung gefunden. Ich habe es mal mit Zwillingsnadel probiert, das sieht die Naht schön aus, aber irgendwie klappen sich die Säume bei mir dann immer nach innen um…
    Viele Grüße,
    Julia

    Gefällt mir

Hallo! Ich freue mich auf deinen Kommentar zu diesem Thema! :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s