Trick 19: Nadelmerkhilfe mit Washitape

Irgendwie kann ich mir nie merken, welche Nadel gerade in der Nähmaschine steckt. Zumindest ist das Wissen wie weggeblasen, wenn ich das Nähzimmer verlasse – geht es euch auch so?

So ist es bedauerlicherweise auch schon vorgekommen, dass ich Jersey mit Univeralnadeln genäht habe und andersherum. Das ist echt ärgerlich, besonders weil Nähstücke dadurch auch versaut werden können.

Wenn es schon schief geht, soll es nicht an der Nadel liegen!

Bei Lillesol & Pelle habe ich dann den Trick mit dem Washi Tape entdeckt! Einfach ein Stückchen Washi Tape beschriften und auf die Maschine kleben. Der Vorteil: Washi Tape lässt sich ganz einfach ohne Rückstände abziehen.

Merkhilfe für Nadeln mit beschriftetem Washi Tape

Merkhilfe für Nadeln mit Washi Tape

Inzwischen habe ich schon einige Klebestreifen beschriftet, die neben meiner Maschine auf dem Tisch kleben und einfach ausgetauscht werden können, sobald ich die Nadel wechsel.

Wenn das kein guter Grund für eine etwas größere Washi Tape Sammlung ist, weiß ich auch nicht.

Liebe Grüße,
Stephanie

Advertisements

6 Gedanken zu “Trick 19: Nadelmerkhilfe mit Washitape

  1. Hallo Stephanie
    Wie läuft es mit dem Mantel aus der Ottobre
    Ich fand den Schnitt auch ganz toll und traute mich bis jetzt nicht ran
    Hast du aufgegeben? Dann Fang ich auch gar nicht an ;)
    LG, Nadine

    Gefällt mir

    • Liebe Nadine,

      oh bitte fang an! Mein Außenmantel ist soweit fertig (außer die Taschen, die muss ich immer noch suchen), aber vor dem Innenteil graut es mir etwas. Aber da werde ich mich morgen dran setzen. Auf Biegen und Brechen. Das kann doch nicht so schwierig sein! :) Ich hoffe, ich kann bald von Erfolgen berichten :)

      Liebe Grüße,
      Stephanie

      Gefällt mir

  2. Hallo Stephanie,
    eine interessante Idee!
    Ich lege momentan immer das aktuelle Nadelkästchen oben auf den Kästchenstapel im Zubehörfach. Die Anzahl ist allerdings auch noch einstellig.
    Bei Stahlarbeit habe ich auch noch einen tollen Tipp gefunden, den ich umsetzen möchte. Sie steckt eine rot lackierte, ausgediente Nadel an die Stelle der aktuellen Nadel. ( http://www.stahlarbeit.ch/2016/05/in-meinem-nahkastchen.html )
    Liebe Grüße!

    Gefällt 1 Person

Hallo! Ich freue mich auf deinen Kommentar zu diesem Thema! :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s