Wäschebeutel für Reisen – aus Plastiktüten recycelt

Auch wenn ich so gut es geht, Plastiktüten vermeiden möchte, gibt es in unserem Haushalt natürlich noch welche. Letzte Woche ging es für mich beruflich in die Hauptstadt und ihr kennt das bestimmt: getragene Kleidung möchte man ungerne zu den noch frischen Sachen in den Koffer packen.

Normalerweise habe ich dann einfach eine Plastiktüte mitgenommen. Aber eine Plastiktüte ist ja nichts fürs Auge. Daher habe ich der Plastiktüte 12 Stunden vor Abfahrt noch schnell an der Nähmaschine ein Upgrade verpasst.

Wäschebeutel aus Plastiktüte nähen

Wäschebeutel aus Plastiktüte nähen

Dauer: 1 Stunde | Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Material für den Beutel

  • stabilere Plastiktüte
  • Baumwollstoffe
  • Kam Snaps

Eigentlich ist es sehr einfach: Ich habe mir eine etwas stabilere Plastiktüte gesucht und den oberen Teil mit den Griffen gerade abgeschnitten. Somit war der Innenteil schon einmal fertig.

Für den äußeren Teil habe ich Baumwollstoffe in der Größe der Plastiktüte mit Nahtzugabe zugeschnitten und an drei Seiten rechts auf rechts zusammengenäht.

Schon richtig ineinander gesteckt habe ich beiden Beutelteile am oberen Rand provisorisch zusammen genäht, weil die Plastiktüte so rutschig war. Die Kante habe ich dann zweimal nach innen einschlagen, entlang gesteppt und drei Kam Snaps als Verschluss angebracht. Und das war’s auch schon. 

Wäschebeutel aus einer alten Plastiktüte genäht

Tipp: Mit Zierstichen arbeiten

Immer wenn ich Kanten oder Schrägband absteppe, verwende ich inzwischen einen breiten Zierstich, um sicher zu gehen, dass ich auf beiden Seiten den Stoff treffe.

Denn, was wäre ärgerlicher, als auf der Zielgeraden, den Stoff nicht zu treffen.

Innenseite Wäschebeutel

Innenseite Wäschebeutel

Im Nachhinein habe ich festgestellt, dass sich dieser Beutel auch sehr gut für Schuhe eignet und mich ein wenig geärgert, dass ich nicht mehr genäht habe. Aber das wird vor der nächsten Reise definitiv noch passieren! Natürlich kann man als Innenbeutel auch Wachstuch nehmen, aber warum soll ich teure Wachstücher kaufen, wenn ich schon Plastiktüten zuhause habe.

Liebe Grüße,
Stephanie

Advertisements

12 Gedanken zu “Wäschebeutel für Reisen – aus Plastiktüten recycelt

  1. So ein Waschebeutel ist wirklich eine wundervolle Idee. Hach Mensch, warum muss meine Nähmaschine auch kaputt sein? So gern würde ich den Beutel augenblicklich nachmachen…
    Zierstiche sind übrigens auch eine gute Idee, schade nur, dass keine Maschine nur zickzack und geradeaus kennt… ist halt schon ein altes Schatzchen ; )

    Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

  2. Eine gute Idee, so kann man die „verpönten“ Plastiktüten zu ewigem Ruhm, Einsatz und Nutzen zuführen. Mein Mann nimmt immer so eine kleine Plastiktüte vom Feinkostgeschäft mit in den Urlaub, um darin die großen Flaschen zu transportieren, die nicht in den Kulturbeutel passen. Da überlege ich mir auch schon was für ihn, ob ich diese „Kult-Tüte“ nicht mit Stoff für ihn verarbeite… Danke für die Inspiration.
    Viele Grüße ♥ Anni

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Anni,

      dein Satz Plastiktüten zu ewigem Ruhm, Einsatz und Nutzen zu führen gefällt mir sehr gut! :)

      Es freut mich, dass dir die Idee gefällt! Ich bin gespannt, ob ich die Kult Tüte bald in veränderter Form bei dir entdecke :)

      Liebe Grüße zurück!
      Stephanie

      Gefällt 1 Person

Hallo! Ich freue mich auf deinen Kommentar zu diesem Thema! :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s