So geht’s: Täschchen aus einem Jutebeutel

Kennt ihr das, ihr habt einen Einfall und findet ihn so gut, dass ihr am liebsten sofort loslegen möchte? Ihr könnt an nichts anderes mehr denken? So einen Einfall hatte ich gestern. Eigentlich wollte ich stempeln, aber daran war nicht mehr zu denken.

Baumwolltasche von EMP

Baumwolltasche

Denn nach längerer Abstinenz (ich habe das Nähen so vermisst), habe ich mich an die Nähmaschine gesetzt und aus einem Jutebeutel ein Reißverschlusstäschchen genäht. Ihr müsst wissen, ich bin ein absoluter Fan von Jutebeutel und Baumwoll-Tragetaschen. Am liebsten würde ich andauernd welche nähen. Ich trage auch immer mindestens eine mit in meiner Tasche rum. Man weiß ja nie.

Vorderseite der Tasche

Vorderseite der Tasche

Aber niemand braucht so viele Tragetaschen. Nein, niemand. Darum habe ich kurzerhand einen Beutel von EMP zerschnitten und ein etwas größeres Reißverschlusstäschchen mit einer kleinen Außentasche daraus genäht.

Rückseite der genähten Tasche

Rückseite der Tasche

Ich bin ehrlich: Eigentlich sollte es eine Ipad Tasche werden, aber irgendwie kriege ich das mit den richtigen Maßen immer noch nicht hin. Was allmählich echt nervt, aber vielleicht ist das einfach nicht mein Ding.

Anleitung zum Nähen

Die Tasche ist eine stinknormale Reißverschlusstasche. Davon habe ich ja schon reichlich genäht. Darum habe ich den Reißverschluss auch wie gewohnt eingenäht.

Reissverschluss einnähen

Reissverschluss einnähen

Aber auf der Rückseite habe ich noch einen Stoffstreifen angebracht, der mit Kam Snaps geschlossen werden kann. Dazu habe ich zwei Stoffstreifen an einer Seite rechts auf rechts zusammennäht, gewendet und dann an derselben Seite noch eine Naht genäht.

Außentasche mit Kam Snaps

Außentasche mit Kam Snaps

Die Tasche ist auch bestimmt für andere Dinge außer Tablets geeignet und bei Größe passt auch einiges rein.

Habt ihr auch schon Dinge zerschnitten, um daraus etwas total anderes zu nähen?

Liebe Grüße,
Stephanie

Advertisements

11 Gedanken zu “So geht’s: Täschchen aus einem Jutebeutel

    • Liebe Betty,

      das mit dem Mustern hat sich inzwischen bei mir eingeprägt, dass ich darauf achten muss, aber das dauert auch noch etwas bis mich das zufrieden stellt. Aber Übung macht den Meister :) Das wissen wir ja alle :)

      Liebe Grüße,
      Stephanie

      Gefällt mir

  1. Huhu Stephanie,

    Ich hab auch schon so viel zerschnitten und mir ist am Ende nur wenig gelungen…umso schöner, dass dir die Reißverschlusstasche gelungen ist :)

    Wenn du eine iPad Tasche nähen willst… Tina Blogsberg hat ein Freebook herausgebracht :) habs probe genäht. Man kann die Maße des Endgerätes eingeben und bekommt die Maße für die Stoffe raus… also falls du Interesse hast und dirs auch gefällt…. :)

    LG
    Ramona

    Gefällt mir

    • Liebe Ramona,

      Das mit dem Freebook klingt super. Leider kann ich bei Google nichts finden. :( Kannst du mir vielleicht den direkten Link geben? :) Denn das wäre genau das richtige für mich!

      Danke und liebe Grüße,
      Stephanie

      P.s.: Ich habe auch schon vieles zerschnitten, was dann einfach misslungen war. Aber da müssen wir wohl alle durch :)

      Gefällt mir

  2. Pingback: Monatsrückblick Mai 2015 | Kreativprojekte

Hallo! Ich freue mich auf deinen Kommentar zu diesem Thema! :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s