Patchworkdecke – Rückseite

Jaaa, eigentlich hatte ich im November Rückblick die kleine Hoffnung, dass ich meine Patchworkdecke noch bis Ende 2014 fertigstellen kann. Ja, ein Blick auf den Kalender verrät, dass es definitiv nach Ende 2014 ist.

Aber jetzt geht’s endlich weiter. Ich habe mir eine dunkelgraue Fleecedecke besorgt, die als Rückseite dienen soll. Und dann ging es los: das große Feststecken. Gefühlt habe ich mit Million Nadeln die Patchworkdecke auf die Fleecedecke gesteckt. Und leider lagen dann auch einige auf dem Boden rum, sodass kurz Verletzungsgefahr für alle Beteiligten und nicht beteiligten Personen galt.

Rückseite der Patchworkdecke annähen

Rückseite annähen

Ich habe lange überlegt, ob ich die Rückseite überhaupt an die Vorderseite nähen möchte oder ob ich einfach die beiden Seiten schlicht rechts auf rechts mit einer Wenderöffnung zusammennähe, einmal wende und gut ist. Aber irgendwie wollte ich gerne, dass die Vorderseite mehr mit der Rückseite verbunden ist.

Also habe ich alle paar Reihen zwischen zwei Reihen entlang genäht und dann noch einmal drei Mal längst. So ist die Vorderseite gut an der Rückseite fixiert, aber auch wieder nicht zu straff.

Ich hoffe, dass ich euch sehr, sehr bald das Endergebnis zeigen kann. Nicht, dass dann doch plötzlich Sommer ist. Das wäre echt zu ärgerlich.

Liebe Grüße,
Stephanie

Advertisements

4 Gedanken zu “Patchworkdecke – Rückseite

  1. Pingback: Patchworkdecke – und plötzlich war sie fertig | Kreativprojekte

  2. Pingback: Patchworkdecke nähen – Schritt für Schritt | Kreativprojekte

Hallo! Ich freue mich auf deinen Kommentar zu diesem Thema! :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s