Kleine Helferlein – Pattern weights nähen

Leider fällt mir natürlich gerade keine passende deutsche Übersetzung für pattern weights ein. Vielleicht kann man Schnittmuster – Gewichte sagen, aber das spricht sich doch recht holperig. Ich hoffe, ihr wisst, worum es geht.

Dieses wunderbare Tutorial habe ich auf dem wirklich tollen Blog Tea Rose Home gefunden. Ich bin jetzt das erste Mal mit Schnittmusterpapier in Kontakt gekommen und da mussten noch dicke Bücher herhalten, damit das Papier auch da blieb, wo es sein sollte.

Gewichte für Schnittmuster

Gewichte für Schnittmuster

Dauer: 0.5 Stunden | Anleitung: Tea Rose Home | Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Aber mit diesen Gewichten sieht das gleich viel schöner aus, oder? Ihr braucht folgende Materialien:

Materialien für die Schnittmuster Gewichte

Materialien

  • Baumwollstoffe
  • Füllwatte
  • Dekosteine oder Reis
  • Nadel und Garn

Ich dachte, ich müsste die Gewichte auch noch mit Füllwatte füllen, damit die Steine nicht unangenehm in der Hand liegen, aber das muss nicht unbedingt.

Letzte Naht bei den Schnittermustergewichten

Letzte Naht

Die letzte Naht habe ich mit der Hand geschlossen, denn das finde ich schöner als eine Maschinennaht. Aber die kleinen Gewichte, sind auch etwas fummelig zu nähen und wenn sie mit Steinen gefüllt sind, ist es auch nicht so einfach, genau an der gewünschten Stelle eine Naht zu setzen. Daher habe ich es gleich gelassen.

Ich denke, ich werde als Ergänzung noch ein paar größere Gewichte nähen. Genug Steine gibt es zumindest noch!

Liebe Grüße,
Stephanie

Advertisements

9 Gedanken zu “Kleine Helferlein – Pattern weights nähen

  1. Du bist so fleißig. Im Moment krieg ich ja eher wenig auf die Reihe.

    Die Gewichte sind eigentlich eine ganz gute Idee. Bei mir müssen auch immer irgendwelche DInge herhalten, die grad rumliegen, meist Bücher, Kerzenständer oder auch einfach die Stoffschere.

    Gefällt mir

    • Ich gebe mir größte Mühe fleißig zu sein! Nur leider entdecke ich immer wieder Neues, was ich gerne machen würde…

      Aber momentan ist die Zeit auch allgemein sehr stressig, finde ich. Da ist der Kopf selten ganz frei zum Nähen.

      Aber es kommen auch wieder andere Zeiten und dann läuft alles wie am Schnürchen! Bestimmt! :)

      Liebe Grüße,
      Stephanie

      Gefällt mir

  2. Uiii die sind ja schön geworden :) dachte erst du nähst im Moment noch weitere Leseknochen. Find ich aber toll!
    Die letzte Naht von Hand zu schließen finde ich mittlerweile auch schöner… :)

    LG
    Ramona

    Gefällt mir

Hallo! Ich freue mich auf deinen Kommentar zu diesem Thema! :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s