Auf die Socken: Nikolausstrümpfe nähen

Nikolausstrümpfe nähen

Nikolausstrümpfe nähen

Dauer: 1.5 Stunden | Schwierigkeitsgrad: erfahrener Anfänger

Dieses Jahr wollte ich unbedingt Nikolausstrümpfe nähen und für diese habe ich bereits vor Wochen passenden Stoff im Stoffladen gekauft. Ist er nicht super?

Das Schnittmuster, also die Socke, habe ich eben schnell auf das altbewährte Backpapier gezeichnet. Und dann habe ich die Socken wie folgt ausgeschnitten:

  • 2x aus weihnachtlichem Stoff
  • 2x aus Uni-Stoff
  • 2x aus Volumenvlies (ca. am Rand 1cm kleiner als das Original)

Meine Nikolausstrümpfe werden mit einem kleinen Stück Stoff aufgehängt. Die Anleitung für den Aufhänger findet ihr bei den Nähanleitungen.

Applizieren

Für die Buchstaben schneidet ihr einen Kreis aus unifarbenen Stoff aus (Gläser sind wunderbare Vorlagen), legt Stickvlies drunter und näht dann mit einem schmalen und kurzen Zickzackstich einen Buchstaben. Es bietet sich an, die Buchstaben vorzuzeichnen. Darum ist bei mir das A auch schöner geworden als das S. Im Nachhinein ist man immer schlauer :)

Buchstaben-Applikation für die Nikolausstrümpfe

Buchstaben-Applikation

Den Kreis bügelt ihr mit Vliesofix auf die Vorderseite des Strumpfes und näht mit einem schmalen und kurzen Zickzack Stich drumherum.

Stoffstücke zusammennähen

Erst bügelt ihr das Volumenvlies auf die beiden Außenstoffe. Dann die Außenstoffe rechts auf rechts zusammennähen, dabei die spätere Öffnung (wo später die Süßigkeiten reingesteckt werden) des Strumpfes, offen lassen.

Bei dem Futterstoff näht ihr die beiden Stoffstücke auch rechts auf rechts zusammen, nur hier lasst ihr die berühmt berüchtigte Wendeöffnung offen. Anschließend den Futterstoff wenden, sodass die schöne Seite außen ist.

Der Futterstoff wird nun in den Außenstoff gesteckt und an der Öffnung steckt ihr die beiden Stoffe mit Nadeln zusammen. Die beiden rechten (schönen) Seiten schauen sich an. Bei dem Außenstoff ist momentan die unschöne Seite außen.

Die Vollendung

Dann näht ihr die beiden Teile zusammen, indem ihr einmal um die Öffnung des Strumpfes drumherum näht.

Jetzt muss nur noch alles durch die Wendeöffnung gewendet werden und die Wendeöffnung verschließt ihr mit einem einfachen Geradstich. Als Kür könnt ihr nun noch einmal mit einem Geradstich um die Öffnung des Strumpfes nähen. Das finde ich immer persönlich schöner.

Und jetzt aufhängen, füllen und überraschen lassen. Ich hoffe, eure Socken sind in ein paar Wochen gut gefüllt!

Liebe Grüße,
Stephanie

Advertisements

3 Gedanken zu “Auf die Socken: Nikolausstrümpfe nähen

  1. Pingback: Monatsrückblick November 2014 | Kreativprojekte

Hallo! Ich freue mich auf deinen Kommentar zu diesem Thema! :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s