Monatsrückblick September 2014

Oh ja, der September war sehr mau hinsichtlich Projekte an der Nähmaschine. Ich hatte viel zu tun mit meinem Geburtstag und da lag dann der Fokus eher auf dem Kuchen backen und plötzlich ist der Monat rum. Ich gelobe mir Besserung im Oktober, besonders weil ich dann eine Woche Urlaub habe und dann kann ich bestimmt jede Menge reißen. Ich freu mich zumindest drauf!

Das Highlight neben meinem eigenen Geburtstag war natürlich der erste Geburtstag meines Blogs. Es ist schon unglaublich, dass nun bereits ein Jahr rum ist! In einem eigenen Post habe ich auf ein Jahr Nähen zurückgeblickt.

Werke der Nähmaschine | Weitere Projekte | Neuigkeiten im Blog

Werke der Nähmaschine

Ich könnte das auch in der Einzahl schreiben, denn an der Nähmaschine ging es diesen Monat nur mit meiner Patchworkdecke weiter. Sonst war ich so sehr mit anderen Projekten beschäftigt, wie dem großen Stricken (dazu später mehr), dass meine Nähmaschine einfach zu kurz gekommen ist.

Zugeschnittene Stoffquadrate für eine Patchworkdecke

Stoffquadrate

Patchworkdecke – Die Stoffquadrate sind nun endlich alle zugeschnitten und ich nähe sie bereits fleißig aneinander. Momentaner Stand: 180 von 810. » zum Artikel

Weitere Projekte

Mützchen stricken

Mützchen stricken

Die Aktion „Das große Stricken“ von innocent Drinks hat mich motiviert wieder zur Stricknadel zu greifen und kleine Mützchen zu nähen. Inzwischen sind es 16 Mützchen, wenn mich nicht alles täuscht. Für das erste Mützchen habe ich, gefühlt, Ewigkeiten gebraucht, aber jetzt geht das recht fix. Es sind sogar nun auch Streifen dazu gekommen! » zum Artikel


Neuigkeiten im Blog

Weil das Nähen so kurz kam, gab es natürlich reichlich andere Themen auf meinem Blog:

Paspelband: so geht’s

Materialien für das Paspeband

Materialien für das Paspeband

Das Nählexikon wurde erweitert, um einen Beitrag zum Thema Paspelband. Nachdem ich einen Kissenbezug mit Paspelband genäht habe, war ich so überrascht, dass es so einfach ist, dass ich das gleich mit euch teilen wollte!

Mehr über mich
Diesen Monat habe ich im Zuge der Freundebuch Aktion von KINDERleicht und schön einen Beitrag über mich in Steckbriefform geschrieben. Es drehte sich natürlich um das Thema Nähen, aber warum sind wir sonst hier? :)

5 Projekte für Nähanfänger
Im Zuge des ersten Bloggeburtstages habe ich mich daran erinnert, welche fünf Projekte mir am Anfang geholfen habe, die Lust am Nähen zu behalten. Denn am Anfang sollte man sich nicht überfordern, da das schnell in Frust enden kann. Und dann verliert man die Lust und das wäre wirklich schade.

Pläne für das neue Bloggerjahr
Im gleichen Zuge gab es dann auch noch meine Pläne für das neue Bloggerjahr. Denn nach einem Jahr habe ich definitiv noch nicht alles gesehen und ausprobiert, was man so in der Nähwelt entdecken kann. Und ich bin definitiv Feuer und Flamme und freu mich drauf!

Bommelborte anbringen
Auch die Trickkiste wird weiter befüllt. Dieses Mal mit einem Trick bezüglich des Anbringens von Bommelborten. Denn damit habe ich immer gekämpft, da sie nie an der richtigen Stelle bleiben wollten. Aber jetzt schon. HA!

Meine Nähmaschine
Da ich meine Nähmaschine, die N5ooo von W6 nun einige Monate habe, hatte diese Maschine definitiv einen eigenen Post verdient.

Ja, im September war meine Maschine recht still, aber das soll sich im Oktober ändern. Denn es gibt immer was zu tun. Und bevor ich es mir anders überlege, verlinke ich schnell den Beitrag bei Nephtyis Monatsrückblick und lege los!

Liebe Grüße,
Stephanie

Advertisements

2 Gedanken zu “Monatsrückblick September 2014

  1. Uiuiui, die Patchworkdecke ist echt mal ein großes Projekt. Hatte ich mir auch mal vorgenommen, vor allem, weil ich wie du viele ungenutzte Stoffe hier liegen habe, weil ich das ein oder andere mal im Stoffkaufrausch war. Aber als Anfängerin möchte ich lieber noch das ein oder andere Projekt machen, das etwas schneller fertig wird, da ich sonst zu schnell in Frust gerate :D

    Gefällt mir

    • Also Frust kann definitiv vorprogrammiert sein, weil es eben so lange dauert. Ich habe meine Decke in neun Teile unterteilt, die ich einzeln zusammennähe und da dauert ein Teil an die 2-3 Stunden mit Nähen und Bügeln. Aber dadurch sind natürlich auch endlich die Stoffreste weg. Und wer weiß, bestimmt werde ich irgendwann auch fertig! :)

      Zwischendurch mache ich dann aber auch schnelle Sachen, damit die Lust am Nähen nicht vergeht :)

      Gefällt mir

Hallo! Ich freue mich auf deinen Kommentar zu diesem Thema! :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s