Meine Nähmaschine: W6 N 5000

Nachdem ich acht Monate mit einer Nähmaschine aus dem Discounter genäht habe, fehlten mir irgendwann einfach ein paar Stiche und ich wollte mir gerne eine neue Maschine zulegen. Denn inzwischen war meine Maschine doch sehr laut und funktionierte auch nicht mehr so richtig. Letztendlich habe ich mir dann die N 5000 von W6 ausgesucht.

Die Nähmaschine W6 N5000

W6 N 5000

Preis (momentan): 439 €

Auf der Seite von W6 werden natürlich allerlei Eigenschaften von der Maschine aufgezählt, aber für mich persönlich steigern folgende Eigenschaften das Nähvergnügen enorm:

Spulen

Das Spulen vom Unterfaden wird mit der Starttaste gestartet und man kann das einfach laufen lassen, denn sobald die Spule voll ist, stoppt die Maschine automatisch.

Unterfaden

Die Unterfadenspule ist sichtbar und man sieht somit immer wie viel Garn noch auf der Spule ist. Zudem muss der Unterfaden nicht mehr hochgeholt werden, sondern es kann sofort losgehen.

Automatische Fadenschere

Einfach die Nadel per Knopfdruck nach oben befördern und durch den Knopf mit der Fadenschere, wird der Faden unterhalb des Stoffes abgeschnitten.

Start- und Stoppknopf

Obwohl ich vorher mit einem Fußpedal genäht habe, habe ich es bei der Maschine erst gar nicht ausgepackt. Man braucht natürlich etwas Zeit um sich daran zu gewöhnen, dass es kein Pedal mehr gibt, aber mit dem Start und Stoppknopf ist das Nähen definitiv komfortabler für mich.

Knöpfe zum Bedienen der W6 N5000

Knöpfe zum Bedienen der W6 N5000

Zudem leuchtet der Knopf rot auf, wenn der Nähfuß noch nicht unten ist und sobald die Maschine bereit zum Nähen ist, wird das Lämpchen grün.

Fadenspannung

Die Maschine stellt die Fadenspannung automatisch ein und um sowas braucht man sich bei den meisten Stoffen keine Gedanken mehr machen. Und das ist für mich als Anfänger eine große Erleichterung.

Nähfüßchen im Display

Alle Nähfüßchen sind mit einem Buchstaben versehen und das benötigte Füßchen wird für den jeweiligen Stich im Display angezeigt.

Display der W6 N5000

Display der W6 N5000

Lieblingsgeradstich

Wenn ich einen normalen Geradstich nähen möchte, wähle ich die Nr.3, denn dieser Stich verringelt am Anfang automatisch und das erleichtert das Nähen noch weiter.

Stiche der W6 N5000

Stiche der W6 N5000

Lautstärke

Und zum Schluss die Lautstärke. Die Maschine ist wunderbar leise und es ist ein riesen Unterschied zu meiner alten Maschine. Besonders weil ich kein Nähzimmer habe, ist dieser Faktor vielleicht der Wichtigste, denn man möchte ja auch niemanden mit seinem Hobby „stören“.

Schreiben mit der Nähmaschine

Die Nähmaschine hat zwei verschiedene Schrifttypen: Standard und Schönschrift (so nenne ich das jetzt mal).

Schriftarten W6 N5000

Schriftarten W6 N5000

Die Fäden bei den Übergängen der Buchstaben müssen im Nachhinein mit einem Fadentrenner entfernt werden (was etwas mühselig ist), aber dann ist es eine sehr schöne Funktion.


Ich bin immer noch sehr zufrieden mit der Maschine, denn das Preis Leistungsverhältnis ist wirklich sehr gut. Ich habe diese Maschine natürlich noch nicht seit Ewigkeiten, aber ich finde sie ist viel einfacher zu handhaben, als eine Maschine bei der man alles selber einstellen muss und das finde ich als Anfänger super. Aber das muss natürlich jeder selber entscheiden. :)

Euch noch einen schönes Restwochenende!

Liebe Grüße,
Stephanie

Advertisements

25 Gedanken zu “Meine Nähmaschine: W6 N 5000

  1. Ui die Maschiene macht aber echt was her! Mich würde nur interessieren warum für dich ohne Pedal nähen einfacher ist. Ich stelle mir das unglaublich nervig vor immer auf einen Knopf drücken zu müssen oder wie darf ich mir den Vorgang vorstellen?

    Gefällt mir

    • Also wenn man sich dran gewöhnt ist es wirklich angenehm. Man kann die Geschwindigkeit mit einem Regler einstellen. Und man drückt einmal und los geht es und dann erst wieder wenn man am Ende ist. Der Fuß ist ja immer beschäftigt.

      Und das Beste: im Sommer können die Füße in einem Fußbad stehen :)

      Aber das muss man wohl einfach mal selbst ausprobieren und entscheiden ob das was für einen ist :)

      Gefällt mir

  2. Huhu ich kann deine Begeisterung zur w6 verstehen. Ich nähe mit der 3300n von denen, die kostete 279€ kann ein klein wenig weniger als deine aber alles was ich brauche und ich habe ja noch die Overlock von denen. Und du hast so recht sie sind so leise und alle Funktionen sind genial. Was ich aber zugegeben noch nicht gemacht habe ist mit Fingertaste zu nähen. Ganz Liebe Grüße

    Gefällt mir

  3. Pingback: Monatsrückblick September 2014 | Kreativprojekte

  4. Pingback: Was ein Jahr – Rückblick 2014 | Kreativprojekte

  5. Die Maschine sieht eeeecht gut aus! Übrigens: Meine Näh-Liebe fing auch ganz ähnlich bei Tchibo an, nur dass es damals eine Nähmaschine im Angebot gab und keine Näh- und Bastel-Sachen :)

    Alles Liebe
    Eda

    Gefällt mir

  6. Pingback: Die neue Nähmaschine ist da | Kreativprojekte

  7. Hallo Stephanie,

    ich liebäugel auch mit dem Kauf dieser Nähmaschine. Und dein Bericht hat mein Vorhaben noch mehr bestärkt.

    Danke für die ausführliche Beschreibung!

    Liebe Grüße
    Sina

    Gefällt mir

  8. Mein Mann und ich haben uns diese Nähmaschine auch gekauft und sind beide absolut blutige Näh-Anfänger. Aber mit der Maschine macht das Nähen echt spaß, gerade auch als Neuling. Weil sie wirklich einfach zu bedienen ist, man schließt sie an und kann gleich drauf los nähen ohne ewig an der Maschine rum fummeln zu müssen weil wieder irgend ein Problem aufgetaucht ist. Auch das Youtube-Video hilft einem da sehr weiter und erklärt schon einiges.
    Ich persönlich liebe ja den Oberstofftransporteur für Stretch-Stoffe oder Gemustertes, was nicht verrutschen darf.
    Aufpassen muss man allerdings mit den Füßchen.Wenn man aus Versehen den falschen angeschraubt hat oder vergessen hat, zu wechseln, kann man sich z.B. den Overlock-Fuß mit dem falschen Stich schnell ruinieren.
    Von uns aber ein klarer Daumen hoch für die Maschine. Auch wenn man als Anfänger bei 450€ zwei mal überlegt, ob man die wirklich kaufen soll, lohnt es sich wirklich!

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Sarah,

      Vielen Dank für deinen ERfahrungsbericht! :) Im Nachhinein hätte ich mir am besten die Maschine sofort am Anfang kaufen sollen, denn wie du schon schreibst, sie ist einfach zu bedienen und man kann nicht vieles falsch machen. Bei meiner ersten Maschine musste man auch so etwas wie die Fadenspannung selbst einstellen. Und als Anfänger hat mich das echt überfordert.

      Natürlich ist das viel Geld und ich bin froh, dass ich vorher herausgefunden habe, dass mir das Nähen großen Spaß macht, aber die Anschaffung hat sich wirklich gelohnt.

      Liebe Grüße,
      Stephanie

      Gefällt mir

  9. Hallo Stephanie,

    ich bin durch Zufall auf deinen Blog gestossen weil ich nach Erfahrungsberichten zu der N5000 gesucht habe.
    Bist du immer noch zufrieden oder hast du dir schon eine neue gekauft?
    Ich würde mir diese nämlich auch kaufen wollen aber es gibt so viele Unterschiedliche Meinungen.

    Viele Grüße Nina

    Gefällt mir

    • Liebe Nina,

      ich bin immer noch sehr zufrieden mit meiner N5000 und kann mich bis jetzt wirklich nicht beklagen und würde sie immer noch weiterempfehlen. Falls du noch Genaueres Wissen willst, melde dich gerne bei mir und ich versuche deine Fragen zu beantworten :)

      Liebe Grüße,
      Stephanie

      Gefällt mir

  10. Da ich aus Österreich komme und über den Nähmaschinenfachhandel in Deutschland nicht Bescheid weiß, habe ich Pfaff maschine zu Hause. Aber ganz sicher ist es besser, man wendet sich an den Fachhandel.
    Meine Pfaff stammt aus dem Jahre 1973, war das damalige Spitzenmodell und näht und näht und näht….. Und ich nähe wirklich sehr viel, da ich auch Auftragsarbeiten erledige. Würde sie auch mit keiner anderen Maschine tauschen.

    Gefällt mir

    • Hallo Yvonne :)

      Also ich bin immer noch gut mit meiner Maschine zufrieden. Freihandsticken wollte ich immer mal ausprobieren, bin aber leider noch nicht dazu gekommen. Deswegen kann ich deine Frage leider nicht beantworten :(

      Tut mir leid!

      Liebe Grüße,
      Stephanie

      Gefällt mir

Hallo! Ich freue mich auf deinen Kommentar zu diesem Thema! :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s