Nähfüße: Applikationsfuß

Nachdem letzte Woche Sonntag der Standard-Zickzackfuß dran war, ist heute der Applikationsfuß an der Reihe. Mit dem Applikationsfuß kann man mit meiner Maschine (W6 N5000) das nähen, was sie als Bonus gegenüber einfacheren Maschinen von W6 hat, nämlich Zierstiche und Buchstaben. Also ein wunderbares Spielzeug! Bei den Buchstaben kann man zwischen Druck- und Schreibschrift wählen.

Applikationsfuß

Applikationsfuß

Zierstiche und Buchstaben nähen

Für ein schönes und zufriedenstellendes Ergebnis, habe ich zwei Tipps:

  • Unbedingt Stickvlies unterlegen
  • Vorschreiben auf einem Stoffrest

Das Stickvlies wird unter den Stoff gelegt und kann nach dem Nähen einfach abgerissen werden. Keine Angst, da dürfte nichts passieren.

Schreiben mit der Nähmaschine - Vorlage erstellen

Vorlage erstellen

Schreiben mit der Nähmaschine

Druckbuchstaben

Mit dem Vorschreiben meine ich, dass man, den Text den man schreiben möchte, am besten erst auf einem Stoffrest ausprobiert, um zu sehen wie viel Platz er in Anspruch nimmt. Denn ich persönlich kann mir nicht so gut vorstellen, wie breit die Stiche sind und wenn der Text dann mal schön mittig stehen soll, ist es ärgerlich wenn der Text länger oder gar kürzer ist als gedacht.

Applikationen nähen

In der Bedienungsanleitung meiner Nähmaschine ist eigentlich der Standard-Zickzackfuß dafür vorgesehen, Applikationen zu nähen, aber ich nutze gerne den Applikationsfuß, weil ich auch keinen Zickzackstich verwende, sondern den Stich Nr.13. Dabei ist die Stichlänge (0.3) wirklich minimal, sodass um die Applikation ein schöner, lückenloser Rand entsteht. Die Stichbreite habe ich auf 3.5 eingestellt.

Wimpel mit Applikation

Applikation annähen

Beispiel: Wimpelkette

Auch wenn ich Applikationen nähe, lege ich immer Stickvlies unter. Ok fast immer, denn einmal habe ich es mit Vlieseline probiert, aber das hat so gar nicht funktioniert. Probiert das lieber nicht.

So das war auch schon der Applikationsfuß mit den Möglichkeiten, die ich so nutze. Nächsten Sonntag geht es mit dem Abkettel- und Overlockfuß weiter, der mir noch rein gar nichts sagt, aber das werde ich schon herausfinden. Dafür ist ja auch diese Blogreihe über Nähfüße da.

Liebe Grüße,
Stephanie

Advertisements

Ein Gedanke zu “Nähfüße: Applikationsfuß

  1. Pingback: Nählexikon: Nähfüße | Kreativprojekte

Hallo! Ich freue mich auf deinen Kommentar zu diesem Thema! :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s