Anleitung Babydecke nähen

Eine Decke. Ja, diesen Link habe ich wohl schon so lange in meinen Bookmarks, wie die Nähmaschine hier rattert. Eine Decke ist schon was Tolles. Und als ich gefragt wurde, ob ich nicht etwas als Geschenk für den werdenden Vater nähen möchte (also für das Baby, versteht sich), kam mir sofort das Schnittmuster der Babydecke in den Sinn.

Kurz nachdem ich zugesagt hatte, stieg auch leicht die Panik in mir auf, denn so eine Decke ist schon ne ganz andere Nummer als ein Utensilo oder ein Kosmetiktäschchen.

Aber gut, man wächst ja bekanntlich mit seinen Herausforderungen. Es gab kein Zurück mehr.

Materialien:

  • Stoff für 46 Quadrate (je 15 x15 cm)
  • Volumenvlies (90 x 90 cm)
  • Fleece (1 x 1m)

Zuschneiden der Quadrate

In der Anleitung sind die Quadrate 16,5 x 16,5cm groß, ich habe die Quadrate aber auf 15 x 15cm verkleinert, denn mein Lineal ist genau 15cm breit. So habe ich das Lineal einfach auf den Stoffrand gelegt (der Stoff war 40cm breit) und habe mit meinem Rollschneider erst Bahnen von 15 cm Breite zugeschnitten.

Stoffauswahl

Stoffauswahl

Dann habe ich den Stoff gedreht und das Lineal wieder angelegt und abgeschnitten und zack hat man ein Quadrat von 15x15cm. Auf diese Art und Weise habe ich innerhalb von 20 Minuten 36 Quadrate zugeschnitten (Für mich ist das schnell).

Anordnung Stoffe Patchworkdecke

Anordnung Stoffe

Am Ende braucht ich dann doch 49 Quadrate, weil ich mir dachte, dass die Decke sonst zu klein ist.

Patchworkfläche nähen

Beim Patchwork werden erst die Quadrate einer Reihe aneinander genäht und dann die Reihen aneinander. Was ich dazu gelernt habe, ist, dass man die Reihen immer abwechselnd in verschiedene Richtungen bügeln muss. Die Nähte der ersten Reihe bügelt man zum Beispiel nach links und die der nächsten Reihe muss dann nach rechts bügeln. Wenn man dann die Reihen zusammennäht entstehen keine Knubbel an den Stellen, wo sich die Nähte treffen.

Finish

Ich muss gestehen, dass der Patchworkteil etwas länger rumgelegen hat, bevor ich die Decke vollendet hatte. Denn je mehr Tage vergingen, desto größer wurde die Angst vor dem Zusammennähen. Eigentlich total bescheuert. Aber irgendwann habe ich mich doch aufgerafft, denn irgendwann musste das Ding ja auch fertig, mein Kollege würde ja auch irgendwann aus seinem Elternurlaub zurückkommen. So musste aus dem irgendwann jetzt werden.

Badydecke mit Patchworkmuster-naehen

Badydecke mit Patchworkmuster-naehen

Dauer: 10 Stunden | Anleitung: Pech & Schwefel | Schwierigkeitsgrad: geübter Anfänger

Das Volumenvlies habe ich auf die Patchworkseite gebügelt, diese dann rechts auf rechts auf das Fleece gelegt und fast einmal drum herum genäht. Natürlich wieder eine Wendeöffnung offen gelassen. Dann alles gewendet, dass die schönen Seiten außen sind und noch einmal um die Decke genäht und dabei die Öffnung geschlossen. War gar nicht so schwer.

Was, kein Rand?

Nein kein Rand – ich habe die Decke nicht eingefasst. Warum? Man soll das Glück nicht zu sehr herausfordern. Denn auch das habe ich noch nie gemacht und bevor ich die fertige und tolle Decke verhunze, weil ich meine da muss ein Rand drum. Ne. Die sollte so bleiben, wie sie ist :). Insgesamt ist die Decke knapp kleiner als ein Quadratmeter.

Rand Babydecke

Rand Babydecke

Fazit:

Man kann so eine Decke bestimmt auch viel schneller nähen als ich. Es hat einfach so lange dauert, weil ich mir zwischendurch so unsicher war. Aber an alle Anfänger: Fleece ist ok, Fleece macht keinen Ärger und ist voll in Ordnung.

Liebe Grüße,
Stephanie

Advertisements

8 Gedanken zu “Anleitung Babydecke nähen

  1. Pingback: Nähen für ein Baby | Kreativprojekte

  2. Pingback: Alle Nähprojekte vom Juni 2014 | Kreativprojekte

  3. Pingback: DIY Projekt Babydecke - Julia Blogt

  4. Pingback: Der Stoffkauf: meine 5 großen Anfängerfehler | Kreativprojekte

  5. Pingback: Patchworktasche | Kreativprojekte

  6. Pingback: Patchwork: so geht’s! | Kreativprojekte

  7. Pingback: DIY Projekt Babydecke | Verily meVerily me

  8. Pingback: Stoffball selber nähen | Kreativprojekte

Hallo! Ich freue mich auf deinen Kommentar zu diesem Thema! :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s