Hund Frido von titatoni nähen

Hallo, das ist Fridolin und er wohnt für kurze Zeit nun bei mir, bis er ein neues Zuhause bekommt. Die wunderbare Anleitung habe ich bei titatoni gefunden und weil sie „Frido“ heißt, hat mein Modell gleich mal den Namen Fridolin bekommen.

Hund nähen

Genähter Hund

Dauer: 1 Stunde | Anleitung: titatoni  | Schwierigkeitsgrad: erfahrener Anfänger

Auch diesmal habe ich etwas aus meinem Nähprojekt gelernt:

Ich habe einfach die Vorlage so genommen, wie sie ist und keine Nahtzugabe dazugerechnet, weil ich noch keinen genauen Plan habe, wie man das am Besten macht und dann lasse ich sie noch weg. Dadurch wird es doch an manchen Stellen echt schwierig, den Hund später auf rechts zu wenden. Darum hier ein paar Tipps (vor allem für mich):

  • Wendeöffnung groß genug lassen (andauernd ist sie zu klein und dadurch wird es nicht einfacher)
  • Vorlage etwas vergrößern
  • Essstäbchen eignen sich prima, um in die kleinen Ecken die Watte zu befördern

Die Watte habe ich aus einer Drogerie und dort bei den Wattepads gefunden. Demnächst bekommt der kleine Fridolin hoffentlich noch kleine Knopfaugen, eine Schnauze und ein Halsband.

Momentan ist seine Bauchdecke an der Wendeöffnung noch offen, weil man die nicht mit der Nähmaschine schließen kann, sondern nur per Hand. Da muss ich erst einmal herausfinden, wie man das macht, bevor die Bauchdecke geschlossen werden kann.

Liebe Grüße,
Stephanie

Advertisements

4 Gedanken zu “Hund Frido von titatoni nähen

  1. Liebe Stephanie,
    vielleicht kann ich dir mit ein paar Tipps aus meiner Kleintierpraxis weiterhelfen:
    Unter der Nahtzugabe ist beim Zuschneiden von Textilien die Breite des Abstandes zwischen der eigentlichen Naht und der Schnittkante zu verstehen. Du nähst praktisch auf der gemalten Linie des Schnittmusters. Für gewöhnlich lasse ich bei Stofftieren ca. 1cm Nahtzugabe (Stoffrand). Sobald das Tier genäht ist, schneide ich bei Rundungen mit der Zackenschere noch etwas nach, sodass sich die Form nach dem Wenden runder anfühlt. Statt Zackenschere ist auch ein Einschneiden von Dreiecken möglich.
    Speziell bei Frido ist das Nähen schon sehr verzwickt – ich war auch überrascht wie klein das Häufchen Hund zum Schluß ist – aber das ist der besondere Reiz :-)

    Für das Ausformen der Ecken benutze ich einen alten Schulpinsel, der hinten konisch spitz zusammenläuft – werde aber das nächste Mal die Essstäbchen aus dem Restaurant mitnehmen und deinen Tip ausprobieren. :-)

    Als Watte kaufe ich gern die billigsten Ikea-Kissen (80×80 für keine 3 Euro – und reicht für viele Tierchen). Mit einem borstigen Pinsel stopf ich am liebsten in Etappen – so kommt man überall da hin, wo meine Finger nicht mehr wollen, die Ecken zu klein sind oder ich die Öffnung mal wieder zu klein ließ ;-)

    Das waren meine paar Alltags-Näh-Erfahrungs-Weisheiten – statt Glückskekse zu Silvester :-D
    Für das nächste Jahr wünsche ich dir viel Spaß am bloggen, nähen, basteln und co. und natürlich ganz viele Ideen!

    Es grüßt dich ganz lieb Sandra von Stil Allüre

    Gefällt mir

    • Wow, vielen, lieben Dank für deine Weisheiten! Da wird es vermutlich noch einen Fridolin 2.0 geben, denn Übung macht ja den Meister! :)

      Dir auch einen guten Rutsch ins neue Jahr! Ich bin gespannt auf deine nächsten (genialen) Ideen! :)

      Gefällt mir

  2. Pingback: Genähtes Hunderudel | Kreativprojekte

  3. Pingback: Das Glücksfellchen Projekt | Kreativprojekte

Hallo! Ich freue mich auf deinen Kommentar zu diesem Thema! :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s