Die schiefe Tasche

Das ist kein toller Name einer supertollen Tasche, sondern ein vergeblicher Versuch die Außenseite einer Tasche mit zwei Stoffen zu nähen, denn der Versuch ging leider etwas in die Hose.

Ich bin zwar immer noch begeistert von der Stoffkombination, die ich mir auf dem Stoffmarkt Holland in Hannover gegönnt habe, aber leider ist sie auf der einen Seite so schief, dass ich die Wendeöffnung innen nicht mehr schließen kann.

Das Schnittmuster stammt aus dem Buch „Nähideen: Leben und Wohnen mit Stoff“. Zu dem Buch gibt es noch einen eigenen Post.

Aber etwas Gutes hatte diese Tasche, denn ich ausprobiert, gewöhnliche Haushaltslappen als Vlieseinlage zu benutzen. Das klingt ungewöhnlich, aber diesen Tipp habe ich dem Blog Pattydoo gelesen. Und wie sich herausstellt, geben sie der Tasche genau den richtigen Halt und Stabilität. Eine gute Alternative, wenn man gerade kein Vlies zu Hause hat oder nicht genau durchblickt, welches man am Besten benutzen sollte.

Aber da es noch reichlich Stoff gibt, bin ich zuversichtlich, dass aus dem Stoff irgendwann eine gerade Tasche entstehen wird!

Liebe Grüße,
Stephanie

Advertisements

Hallo! Ich freue mich auf deinen Kommentar zu diesem Thema! :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s