Mein Lieblingspulloverschnitt für Babies und Kleinkinder

Basic Shirt von kid5 Saumansicht

Basic Shirt – Saumnaht

Inzwischen wirkt es bei mir auf dem Instagramkanal schon wie eine ewig andauernde Lobeshymne für den Schnitthersteller kid5. Vorneweg ich werde weder bezahlt, noch wurde mir irgendwas geschenkt. Ich bin einfach ein Fan.

Als ich mit dem Nähen von Babykleidung angefangen habe und kaum Erfahrung mit Jersey hatte, bin ich beim Suchen nach einem Body Schnittmuster zufällig bei kid5 gelandet. Sehr große Pluspunkte waren für mich damals schon, dass es Videoanleitungen gibt, die Nahtzugabe enthalten ist und auch wenn man wenig Erfahrung mit Jersey hat, schnell zu guten Ergebnissen kam. Weiterlesen

Gitterschutz für das Kinderbett

Gitterschutz Kinderbett Befestigung mit Gurtband und Kam Snaps

Gitterschutz Kinderbett Befestigung mit Gurtband und Kam Snaps

Selbstgenähter Gitterschutz mit Gurtband und Kam Snaps als Befestigung

Da ich so viel positive Resonanz zu meinem selbst genähten Gitterschutz auf Instagram erhalten habe, ziehe ich diesen Blogpost nun dem des Lieblingspulloverschnittes vor und erzähle euch auch, wie ich den Gitterschutz genäht habe.

Unsere Motte, das Anfängerbaby

Unsere kleine Motte ist, wie von der Hebamme direkt erkannt, ein Anfängerbaby. Wir hatten bis jetzt noch nichts mit Krankheiten oder den gefürchteten Bauchschmerzen zu tun. Der Brei wurde nach drei Tagen angenommen und weggefuttert. Und so schläft die Kleine auch schon länger in ihrem eigenen Bettchen. Damit sie sich auch dort behütet und nicht verloren fühlt, ist dort seit Anfang an eine Bettschlange mit dabei. Weiterlesen

Fleecejacke für die kalten Stunden

Fleecejacke von Klimperklein Falzgummi

Fleecejacke von Klimperklein Falzgummi

Fleecejacke mit Falzgummi

Kennt ihr das? Manchmal möchte man sich wirklich aus seiner Komfortzone herausbewegen, weil man davon überzeugt ist, etwas zu schaffen. Beim Nähen von Kleidung für die kleine Motte habe ich mich die letzten Monate sehr auf Oberteile und vor allem den einen Pulloverschnitt konzentriert. Welcher das ist, verrate ich im nächsten Beitrag.

Ja, es war auch nicht die Zeit, sich etwas Neues anzuschauen und herumzutürfteln. Darum blieb ich lieber bei dem Altbewährten.

Aber jetzt gibt es vorausschaubare Schlafenszeiten und irgendwie ist dann doch an den meisten Tagen so etwas wie Alltag bei uns eingekehrt. Weiterlesen

Hallo, ich bin’s.

Puh Sommer 2017. Lang ist es her, dass mein letzter Blogpost online gegangen ist. Dabei habe ich so gerne gebloggt und jetzt überlege ich, ob ich das überhaupt noch kann.

Aber ich versuche es. Ich wollte nicht einfach einen neuen Blogpost über etwas Genähtes veröffentlichen und so tun als wäre diese Pause nicht gewesen. Darum wird es heute doch mal etwas persönlicher.

Gerade versuche ich mein Leben, was in den letzten zwei Jahren ins Trudeln geraten ist, wieder zu ordnen. Als ich über diesen Beitrag nachdachte, fiel mir immer wieder ein Zitat von Günter Steiner aus der Formel 1 Doku auf Netflix ein:

In F1 the highs are very high and the lows are very low.

Und so fühlte sich mein Leben an. Nicht in einer größtenteils geraden Linie, sondern mit einigen Höhen und sehr extremen Tiefen. Ich habe vor über anderthalb Jahren den besten Mann geheiratet, aber der gemeinsame Weg mit der besten Freundin endete. Nach langer Krankheit verstarb ein geliebter Mensch und ein kleiner, gesunder kam in unser Leben und erinnert mich jeden Tag daran, wie schön doch das Leben ist.

Denn dieser kleine Mensch kennt keine falschen Emotionen, keinen Hass, keinen Neid, keinen Betrug oder Hintergehen. Es sind wahre Emotionen, die sie uns zeigt. Ohne Filter, ohne Nachdenken. Wahre Freude, aber auch wahre Unzufriedenheit. Es ist einfach wunderbar, zu sehen.

Neben meinem Blog lag vieles in den Jahren brach. Aber inzwischen findet sich alles irgendwie wieder und die Nähmaschine rattert auch. Und das tut einfach gut. Es kann wieder vorwärts gehen.

Denn wir haben nur dieses eine Leben, oder? Und das sollten wir doch genießen.

Liebe Grüße,

P.s.: Und bald gibt es dann hier auch wieder etwas Genähtes zu sehen. :-)

12 Colours of Handmade Fashion – Blau

Passe vom Damenshirt Sara

Passe vom Damenshirt Sara

Dauer: 2 Stunden | Anleitung: Pattydoo | Schwierigkeitsgrad: erfahrener Anfänger

Seitdem ich mit dem Nähen angefangen habe, war es schnell mein Ziel, Kleidung für mich nähen zu können. Weil mich die Umstände, wie Kleidung produziert wird, immer mehr schockiert haben.

Immer wieder hatte ich es versucht, doch irgendwie wollte es nicht klappen und ich war mit den genähten Kleidungsstücken nicht wirklich zufrieden. Weiterlesen

Taschen-Sew-Along 2017 – Patch it!

Tasche mit Hexagonen nähen

Tasche mit Hexagonen nähen

Dauer: Ewig | Anleitung: handmadiya.com | Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten

Obwohl ich bereits im Februar mit dem Organisationshelfer etwas genäht habe, was auch zu dem März Thema des Taschen-Sew-Alongs Patch it passt, wollte ich wegen der Vollständigkeit doch auch noch etwas für den März nähen. Weiterlesen

Taschen-Sew-Along 2017 – Mit Knopf

Verschluss mit Kam Snaps

Verschluss mit Kam Snaps

Dauer: 4 Stunden | Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten

Sagt mal zählt ein Kam Snap auch als Knopf? Denn wenn nicht, haben wir ein Problem. Denn mein April Beitrag für den Taschen Sew Along hat Kam Snaps aber keinen Knopf.

Aber vielleicht können wir alle einfach über dieses super unwichtige Detail hinweg sehen und ich erzähle euch einfach, was es geworden ist. :) Weiterlesen

6 Köpfe 12 Blöcke – Snail’s Trail

Snail Trail nähen - Detailansicht

Snail Trail nähen

Dauer: 2 Stunden | Anleitung: Dorthe von Lalala Patchwork | Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Yeah! Ich bin wieder voll auf Kurs, denn heute zeige ich euch bereits wie angekündigt den Juli Block und es ist sogar noch Juli. Noch ein Yeah! Die Anleitung für den siebten Block findet ihr bei Dorthe von Lalala Patchwork und er nennt sich Snail’s Trail.

Weiterlesen

Gut ausgestattet in der Küche – meine erste Schürze

Rüschen für Schürze

Rüschen für Schürze

Dauer: 2 Stunden | Anleitung: Schürzen nähen (OZ creativ) | Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Schon länger hatte ich den Gedanken, dass ich mir gerne eine Schürze nähen wollte. Ich stehe zwar nicht so häufig in der Küche, aber wenn, klemme ich mir ein Geschirrtuch entweder in den Hosenbund, was aber auch eher so semi gut klappt oder ich bin ständig auf der Suche nach einem. Weiterlesen