Aktion – Schal fürs Leben

Manchmal möchte ich am liebsten den Fernseher nicht anschalten. Denn jeden Tag erreichen uns traurige, besorgniserregende und erschreckende Meldungen aus vielen Teilen der Erde. Wir können in Frieden leben – andere Menschen erfahren jeden Tag in Angst und Schrecken.

Über Instagram bin ich auf die Aktion Schal fürs Leben aufmerksam geworden. Schon im dritten Jahr startet Brigitte zusammen mit der Kinderrechtsorganisation Save the Children diese Aktion, in der dazu aufgerufen wird, einen Schal zu stricken. Nicht irgendeinen Schal, denn jedes Jahr wird eine Box mit Anleitung zusammengestellt, die für 45€ erworben werden kann. Von diesem Preis werden 10€ gespendet.

Wollpaket

Wollpaket

Am 10. Dezember, dem Tag der Menschenrechte, gilt es dann in den sozialen Netzwerken mit den Hashtags #schalfuersleben und #hoffnungtragen ein Zeichen der Solidarität zu setzen.

Ein Schal kann natürlich nicht die Welt ändern, aber wir können jeder für uns ein Zeichen setzen. Und der Gedanke daran, dass einige draußen in der Welt gerade an einem Schal stricken, weil sie Gutes tun möchten, weckt wieder die Hoffnung auf das Gute im Menschen in mir.

Wenn ihr auch gerne mitmachen wollt, findet ihr alle Information auf der Seite von Brigitte und der Kinderrechtsorganisation Save the Children.

Liebe Grüße,
Stephanie

Portemonnaie nähen mit Steffi Falk (Makerist)

Seit ein paar Wochen habe ich mir vorgenommen, mir bewusst täglich etwas Zeit für das Nähen einzuräumen, auch wenn es nur eine halbe Stunde ist. Denn oft habe ich abends dann doch nicht genäht, weil irgendetwas dazwischen kam. Ihr kennt das oder?

Dabei nähe ich doch so gerne, darum freue ich mich jetzt immer, wenn ich doch nach Feierabend, wenn auch nur kurz, an der Nähmaschine gesessen habe.

Kleine Projekte für den Feierabend

Besonders unter der Woche suche ich mir jetzt für den Feierabend gerne kleine und schnelle Nähprojekte raus. Mit denen ich etwas Neues ausprobieren kann, aber auch schnell Erfolge sehe.

Kleines Portemonnaie mit Kam Snaps nähen

Kleines Portemonnaie nähen

Dauer: 1 Stunde | Anleitung: Makerist | Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Bei Makerist habe ich den Kurs Portemonnaie nähen gefunden, der momentan auch gratis ist. Daher dachte ich „Was kann ich schon verlieren“ – ok 30 Minuten meiner Zeit, aber bis jetzt habe ich wirklich noch nie schlechte Erfahrungen mit den Makerist Kursen gemacht und bin eigentlich immer ziemlich begeistert.  Weiterlesen

Der erste Babyquilt – selbst genäht und gequiltet

Heute zeige ich euch ein Projekt aus der Vergangenheit. Und mit Vergangenheit meine ich nicht letzte Woche, sondern von vor knapp einem Jahr. Das Projekt ist mitten in der Renovierungsphase des Altbaus, in dem wir inzwischen leben, entstanden.

Durch den ganzen Rummel und Stress hat es das Projekt nicht in den Blog geschafft. Zugegebenermaßen waren die Fotos auch nicht besonders gut, ich habe versucht herauszuholen, was ging. Neue zu machen geht „leider“ nicht, weil die Decke inzwischen einem kleines Mädchen gehört. :)

Am Anfang der Decke war wieder der Gedanke, dass ich doch mal Stoff abbauen könnte. Und da gab es die drei Stoffe, die ich mir im September 2013 gekauft hatte, als ich noch keine wirkliche Ahnung von Stoffen und vor allem nicht von meinem eigenen Geschmack hatte.

Damals dachte ich noch „Grau geht immer!“

Aber anscheinend nicht, denn seit zwei Jahren lagen die Stoffe fast unberührt einfach nur rum. Darum habe ich sie sehr spontan in kleine Quadrate geschnitten und in 9er Grüppchen aneinander genäht.

Dieses Mal wollte ich nicht nur als Rückseite Fleece verwenden, sondern auch Volumenvlies als extra Lage einnähen. Als der obere Teil der Decke fertig war, habe ich mir erst Gedanken darüber gemacht, wie ich nun das Volumenvlies und das Fleece miteinander verbinden möchte. Letztendlich habe ich mich leicht versetzte Nähte entschieden.

Graue, genähte Badypatchworkdecke

Genähte Badypatchworkdecke

Weiterlesen

Trick 19: Nadelmerkhilfe mit Washitape

Irgendwie kann ich mir nie merken, welche Nadel gerade in der Nähmaschine steckt. Zumindest ist das Wissen wie weggeblasen, wenn ich das Nähzimmer verlasse – geht es euch auch so?

So ist es bedauerlicherweise auch schon vorgekommen, dass ich Jersey mit Univeralnadeln genäht habe und andersherum. Das ist echt ärgerlich, besonders weil Nähstücke dadurch auch versaut werden können.

Wenn es schon schief geht, soll es nicht an der Nadel liegen!

Bei Lillesol & Pelle habe ich dann den Trick mit dem Washi Tape entdeckt! Einfach ein Stückchen Washi Tape beschriften und auf die Maschine kleben. Der Vorteil: Washi Tape lässt sich ganz einfach ohne Rückstände abziehen.

Merkhilfe für Nadeln mit beschriftetem Washi Tape

Merkhilfe für Nadeln mit Washi Tape

Inzwischen habe ich schon einige Klebestreifen beschriftet, die neben meiner Maschine auf dem Tisch kleben und einfach ausgetauscht werden können, sobald ich die Nadel wechsel.

Wenn das kein guter Grund für eine etwas größere Washi Tape Sammlung ist, weiß ich auch nicht.

Liebe Grüße,
Stephanie

Trick 18: Garn sparen

Wer mir auf Instagram folgt, hat ihn vielleicht schon gesehen: meinen Trick, um Garn zu sparen.

Ich arbeite ja sehr gerne mit Patchwork, aber dabei kann viel Garn-Abfall entstehen, wenn man nach jeder Naht eines kleines Quadrates an ein anderes, den Faden abschneidet.

Wie wäre es, das Garn nach dem Verriegeln nicht abzuschneiden, sondern einfach weiter zu nähen?

Garn sparen indem nichts abgeschnitten wird

Garn sparen

So verfahre ich inzwischen: Ich verriegel am Ende der Naht, hebe das Füßchen etwas an und schiebe den Stoff ein klein wenig zurück. Danach lege ich ein weiteres Stoffstück unter die Nadel und weiter geht’s!


Mit diesem Trick, den ich selbst bei meinem letzten Nähkurs gelernt habe, spare ich nicht nur Garn, sondern ich bin auch schneller, weil ich mich erstmal nur auf das Nähen konzentrieren kann. Erst danach wird abgeschnitten und gebügelt.

Was haltet ihr von diesem Trick? Wäre er auch was für euch?

Liebe Grüße,
Stephanie

Mini Erdbeer Quilt – so geht’s

Nachdem ich den Ananas Miniquilt auf Pinterest gefunden hatte, wurden mir natürlich direkt weitere Mini Quilts in anderen Früchtchen-Formen vorgeschlagen. Und da ich ein Mensch bin, der sich schnell für neue Ideen begeistern kann, musste ich natürlich noch einen weiteren Mini-Quilt nähen.

Als nächstes habe ich mir eine sommerliche Erdbeere rausgesucht, auch wenn wir gefühlt bereits schon im Winter angekommen sind.

Genähter Erdbeer Quilt

Erdbeer Quilt

Der Erdbeerquilt besteht genau wie der Ananasquilt aus Quadraten und Dreiecken. Die Usprungsquadrate für die Dreiecke haben eine Größe von 7,5×7,5cm. Die normalen Quadrate sind 6x6cm groß. Wie immer ohne Gewähr, weil ich immer noch nicht ganz den Dreh mit dem Rechnen raus habe. Weiterlesen

Flamingo Täschchen – der Sommer ist nicht vorbei

Auf der einen Seite bin ich sehr froh, dass es kein IDEE. Der creativmarkt Geschäft bei mir in der direkten Nähe gibt. Ich würde vermutlich einfach zu viel Geld für wunderschöne, aber nicht überlebenswichtige Dinge ausgeben. Auf der anderen Seite kann ich natürlich an keinem Geschäft vorbeigehen, wenn ich dann doch einmal in der Nähe bin.

So auch am letzten Wochenende. Meine beste Freundin hatte mich zu sich eingeladen und wollte mit mir shoppen gehen. Es war ja schließlich die Glamour Shopping Week. Highlight des Jahres für jede Frau, die Shoppen liebt. Nur ich liebe Shoppen nicht- Ich mag Shoppen nicht einmal. Aber als sich herausstellte, dass man mit dieser besagten Glamour Shopping Week Karte 20% bei IDEE bekommt, war ich schnell Feuer und Flamme.

Schuhe nein – Wunderschöne Kreativmaterialien ja!

Auch wenn noch einige Projekte auf der Wartebank lagen, mussten diese sich noch etwas gedulden. Denn erstmal musste ich den erstandenen Flamingo Stoff verarbeiten. Und da ich schon länger nicht mehr mein Faible für kleine Täschchen ausgelebt hatte, war das doch die Chance.

Genähtes Flamingo Täschchen

Flamingo Täschchen

Dauer: 1.5 Stunden | Schwierigkeitsgrad: Anfänger


Anleitung zum Nachnähen

Folgende Schnittteile und Materialien habe ich für das Täschchen verwendet: Weiterlesen

Selbstgemacht: Pinnwand mit Stoff beziehen

Heute gibt es mal etwas ohne Nähmaschine, aber natürlich trotzdem mit Stoff. Für mein Nähstübchen habe ich mir eine Pinnwand besorgt, da ich sehr, sehr gerne Listen mit allem Möglichen schreibe und damit sie nicht herumfliegen, sollen sie auf der Pinnwand einen festen Platz haben.

Pinnwand mit Stoff beziehen

Pinnwand mit Stoff beziehen

Die Pinnwand passte farblich mit ihrem Korkbraun aber so gar nicht in mein grau-weißes Nähzimmer. Weil ich wusste, dass mein Papa einen elektrischen Tacker besitzt, habe ich mir überlegt, die Pinnwand mit Stoff zu beziehen. Weiterlesen

Jacken Sew Along: Zwischenstand

Nachdem ich so freudestrahlend den Stoffladen mit passendem Stoff für meine Jacke verlassen hatte, war ich einen kurzen Momenten hochmotiviert direkt anzufangen. Solange bis ich den Schnittmusterbogen vom Cocoon Shape Mantel auseinander gefaltet hatte.

Ich glaube die Nähzeitschriften wollen sich darin überbieten, möglichst viele Schnittteile auf möglichst wenig Papier zu drucken.

Twitter – 06.September 2016 – 08:16

Vielleicht lehne ich mich sehr weit aus dem Fenster, aber ich habe das Gefühl, dass die Ottobre Schnittmusterbögen noch komplizierter sind als die von Burda. SO! VIELE! LINIEN!

Auch nachdem ich mich gut zwei Stunden mit total unwichtigen Dingen davor versucht habe zu drücken, hab ich dann doch angefangen. Irgendwann hatte ich die richtige Anzahl an Schnittteilen abgepaust und sie haben alle sogar eine ähnliche Form wie auf der Minizeichnung. Yeah! Weiterlesen

Jacken Sew Along – Cocoon Shape (Ottobre)

Als ich von dem Jacken-Sew-Along von Elke (ellepuls) gehört hatte, war mein erster Gedanke „Acherje, lieber nicht“. Ihr kennt mich, ich bin ein Schisser. Meinen Gedanken habe ich auch direkt bei Instagram unter Elkes Post gepackt. Nach ein wenig gut zureden von ihr, war ich dann doch wild entschlossen, mir meine erste Draußen-Jacke zu nähen.

Der Schnitt

Nachdem ich nach stundenlangem (ok eine Stunde) Durchwühlen des Internets nicht fündig geworden bin, habe ich mich bei meinen Zeitschriften und Büchern umgeschaut. Und tatsächlich gefiel mit die Cocoon Shape Jacke aus der Ottobre (5/2014) auf Anhieb sehr gut. Somit war das erste Problem, dem Auswählen eines Schnittmusters, gelöst.

Wollmantel Ottobre Cocoon Shape

Materialien

Die Jacke wird als Wollmantel bezeichnet und somit habe ich mich auf ein Gebiet begeben, was ich vorher noch nicht kannte. Mir blieb einfach nichts anderes übrig als hilfesuchend das Nähgeschäft meines Vertrauens aufzusuchen. Mit der Ottobre bewaffnet, zeigte mir die wirklich sehr nette und hilfsbereite Verkäuferin alle verfügbaren Mantelstoffe. Weiterlesen